News

"Logan"-Bonusclip: Dafne Keen improvisierte bei X-23-Vorsprechen

Logan
Logan (©20th Century FOX 2017)

In "Logan: The Wolverine" überzeugten nicht nur ein letztes Mal Hugh Jackman und Patrick Stewart als Wolverine und Professor X. Auch ein junger Neuzugang begeisterte die Kinogänger: Dafne Keen alias X-23 oder Laura. Wie viel Talent die junge Newcomerin mitbrachte, beweist ein neues Bonusvideo.

Der betreffende Clip wurde anlässlich des bevorstehenden DVD-Releases von "Logan: The Wolverine" in den USA veröffentlicht und zeigt unter anderem Dafne Keen bei einem ersten Screen-Test mit Hauptdarsteller Hugh Jackman. Schnell wird klar, warum die junge Aktrice die Rolle des Wolverine-Klons X-23 bekam: Keen ging in ihrer Rolle völlig auf und hinterließ auch bei ihren Co-Stars einen bleibenden Eindruck.

"Sie spielte eine Szene und es war wirklich, wirklich gut", erinnert sich Professor X-Darsteller Patrick Stewart an die ersten Aufnahmen. "Dann fragte sie den Regisseur [James Mangold], ob sie die Szene improvisieren darf. Sie stieg in ihre eigene Version des Parts mit einem Mix aus Spanisch und Englisch ein und es war eines der außergewöhnlichsten Vorsprechen, das ich jemals in meinem Leben gesehen habe."

Wolverine musste einstecken

Die Produzenten zeigten sich ebenfalls beeindruckt, wie der Clip verrät. Denn: Dafne Keen brachte trotz ihrer jungen Jahren die Fähigkeit mit, Actionsequenzen glaubhaft umzusetzen und gleichzeitig ihrer Rolle emotionale Tiefe zu verleihen. Eine knifflige Gratwanderung, die Wolverine-Darsteller Jackman zunächst Kopfzerbrechen bereitete, als er das "Logan"-Skript zu sehen bekam.

"Wie kannst Du einen elf Jahre alten Charakter umsetzen, der auf 90 Seiten nicht spricht?", erläuterte der Schauspieler seine anfänglichen Sorgen im Gespräch mit EW. "Wer soll das spielen? [Mangold] schickte mir ein Tape. […] Allein anhand ihres Gesichtsausdruckes wusstest du es." Für seine Zweifel sollte Jackman später bezahlen: Während des Vorsprechens mit Keen musste er mehr als einen Schlag einstecken – und verließ den Raum laut eigener Aussage mit zahlreichen blauen Flecken.

"Logan" erscheint in Deutschland am 13. Juli auf DVD und Blu-ray.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben