News

Lohnende Investition? So viel hat "Cloverfield 3" Netflix gekostet!

Ob die Zahlen von "Cloverfield 3" auf lange Sicht stimmen, wird sich zeigen müssen.
Ob die Zahlen von "Cloverfield 3" auf lange Sicht stimmen, wird sich zeigen müssen. (©Scott Garfield/Netflix 2018)

Je länger die überraschende Veröffentlichung von "Cloverfield 3" zurück liegt, desto mehr Details werden zum Deal zwischen Paramount und Netflix bekannt. Der dürfte derzeit vor allem für das Filmstudio eine lukrative Angelegenheit gewesen sein.

Es sieht ganz so aus, als hätte Paramount aus dem Stand mal eben rund 10 Millionen US-Dollar an "Cloverfield 3" verdient. Wie The Hollywood Reporter unter Berufung auf nicht genannte Quellen berichtet, soll Netflix nämlich über 50 Millionen US-Dollar für das Sci-Fi-Sequel auf den Tisch gelegt haben. Bei einem gemunkelten Produktionsbudget von knapp 40 Millionen US-Dollar und quasi keinen Werbekosten hat sich der Deal mit dem Streaminganbieter für J.J. Abrams und Co. somit bereits bezahlt gemacht.

Paramount behält einige Rechte an "Cloverfield 3"

Hinzu kommt die Tatsache, dass das Filmstudio nicht sämtliche Rechte an Netflix abgetreten hat. Vielmehr hält Paramount Berichten zufolge noch immer die Verkaufsrechte für die Heimkinoversion von "The Cloverfield Paradox". Auch die Veröffentlichungsrechte in China hat das Studio wohlweißlich für sich behalten. Die effektive Gewinnspanne dürfte also schon bald noch deutlich steigen.

"The Cloverfield Paradox" bringt Netflix vor allem Prestige

Ob sich der Blockbuster-Deal auch für Netflix bezahlt machen wird, muss sich noch zeigen. Die Aufregung, die die unvorangekündigte Veröffentlichung produziert hat, dürfte zumindest für zahlreiche Zugriffe und Neuanmeldungen bei dem Streaminganbieter gesorgt haben. "Der 'Cloverfield 3'-Deal bringt Netflix Aufmerksamkeit und sorgt für einige sofortige Zugriffe", zitiert The Hollywood Reporter auch Paul Verna von US-Marktforschungsunternehmen eMarketer. Und selbst, wenn die Zuschauerzahlen am Ende nicht das erhoffte Maß erreichen sollten, habe die Aktion trotzdem für einen heftigen Marken-Push gesorgt, so der Spezialist.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben