menu

"Love and Monsters": Bissige Monsterkomödie mit "Maze Runner"-Star

Dich nervt Deine Fernbeziehung? Pah, das ist noch gar nix! In "Love and Monsters" sucht "Maze Runner"-Star Dylan O' Brian seine Freundin, die 80 Meilen entfernt lebt. Zwischen den beiden: Eine Armee von tödlichen Monstern.

Joel Dawson (Dylan O'Brian aus den "Maze Runner"-Filmen) ist sehr verliebt in seine Freundin Aimee (Jessica Henwick). Alles könnte so harmonisch sei, wenn nicht plötzlich die Monster-Apokalypse ausbrechen würde – nervig. Die beiden werden unfreiwilig getrennt.

Sieben Jahre später. Joel fängt ein schwaches Funksignal von Aimee auf. Ohne zu zögern macht er sich auf, seine Flamme endlich wiederzusehen. Sein Trip führt ihn durch ein monsterverseuchtes Land – nur gut, dass er unterwegs den exzentrischen Überlebenskünstler Clyde (Michael Rooker aus "Guardians of the Galaxy") trifft ...

Monster-Probleme

Als Regisseur ist Michael Matthews an Bord, der mit dem Western-Drama "Five Fingers for Marseilles" erst einen Langfilm inszeniert hat. "Love and Monsters" sollte eigentlich "Monster Problems" heißen und hat bereits zwei Starttermin-Verschiebungen hinter sich. Die Verleihfirma Paramount Pictures wird die Monsterkomödie in den USA nun doch nicht ins Kino bringen, sondern direkt als VoD anbieten. Starttermin ist der 16. Oktober.

Wann und in welcher Form "Love and Monsters" bei uns dann an den Start geht, steht bislang noch nicht fest.

Bis zur Unendlichkeit?

Derzeit läuft's für Dylan O' Brian. Nach "Love and Monsters" ist er in Antoine Fuquas Science-Fiction-Thriller "Infinite" neben Mark Wahlberg und Chiwetel Ejiofor zu sehen. Der soll im Mai 2021 bei uns anlaufen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Comedy

close
Bitte Suchbegriff eingeben