News

"Lucifer" sündigt wieder: Mehr nackte Tatsachen in Staffel 4?

Staffel 4 von "Lucifer" wird teuflisch: Showrunnerin verspricht mehr nackte Haut und Blut.
Staffel 4 von "Lucifer" wird teuflisch: Showrunnerin verspricht mehr nackte Haut und Blut. (©Warner Bros. Entertainment Inc. 2016)

Es sieht ganz so aus, als dürfte "Lucifer" in Staffel 4 endlich einmal den Teufel rauslassen. Die Serie wechselt zu Netflix und der Streamingriese scheint dem Höllenfürsten jede Menge kreative Freiheiten einzuräumen. Im Klartext: Mehr nackte Haut und mehr Blut liegen künftig durchaus im Bereich des Möglichen.

Beim TV-Sender Fox musste sich Lucifer Morningstar noch zurückhalten, doch beim Streaminggiganten Netflix darf der Teufel ab Staffel 4 Teufel sein. Im Gespräch mit TV Line verriet Showrunnerin Ildy Modrovich, welche Herausforderungen es in der Vergangenheit mit sich brachte, eine möglichst jugendfreie Version der Fantasy-Crime-Serie schaffen zu müssen und inwiefern "Lucifer" sich künftig verändern wird.

Der Teufel steckte im Detail

Die Showrunnerin erinnerte sich zunächst an die Szene, in der Lucifer (Tom Ellis) nackt durch sein Loft im Lux stolzierte. "Wir wollten nichts Verrücktes sehen, aber wir wollten seine 'Kehrseite' zeigen. Schließlich hat doch jeder einen Po. Er hat einen wundervollen, wundervollen Hintern, also warum sollten wir den nicht zeigen? Aber das konnten wir nicht", berichtete Modrovich. "Wir mussten sogar die Reflexionen vom Piano wegbekommen ... Wir mussten alles Mögliche machen, was mir übertrieben vorkam."

Bloody Hell! "Lucifer" wird düsterer

Mit solchen Dingen könne man in Zukunft bei Netflix "vielleicht davonkommen", befand die Drehbuchautorin. Und nicht nur das: "Unser Blut kann etwas echter wirken, unser Horror kann etwas horrormäßiger sein. Es wird alles innerhalb der Sprache der Show bleiben, aber wir werden definitiv die kleinen Dinge mit offenen Armen empfangen, bei denen ich denke, dass sie einen großen Unterschied machen."

Insofern hat es wohl auch etwas Gutes, dass Fox "Lucifer" abgesetzt hat. Schließlich hätte Netflix sonst niemals zur Rettung des Morgensterns eilen können. Der Haken an Netflix' Deal mit dem Teufel: Wann die geplanten zehn Folgen von "Lucifer"-Staffel 4 beim Streamingdienst veröffentlicht werden, ist derzeit noch nicht bekannt.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben