News

"Lucifer" überzeugt: Weitere Folgen für Staffel 2 bestellt

Lucifer wird auch weiterhin für Gerechtigkeit sorgen.
Lucifer wird auch weiterhin für Gerechtigkeit sorgen. (©YouTube / DC Entertainment 2016)

Die Fantasyserie "Lucifer" geht erfolgreich weiter: Wie der US-Sender Fox bekannt gab, wurden neun weitere Folgen für die zweite Staffel in Auftrag gegeben.

Die Quoten der Serie mit dem teuflischen Protagonisten Lucifer Morningstar (Tom Ellis) sprechen eine deutliche Sprache: Anders als die stagnierende Erfolgsserie "Gotham" gewannen die letzten Episoden von "Lucifer" in den USA weitere Zuschauer hinzu, wie der Branchendienst Deadline berichtet. Über sieben Millionen Fans sahen sich plattformübergreifend die letzte Folge an. Bei solchem Zuspruch ist es kein Wunder, dass Fox neun weitere Folgen bestellt: Damit wird Staffel 2, die bislang nur 13 Folgen umfasste, auf insgesamt 22 Folgen aufgestockt. Auch die erste Staffel war 22 Episoden lang.

"Lucifer": Ein Erzengel auf Erden

Fans dürfen sich also auf weitere Folgen über den auf die Erde zurückgekehrten Höllenfürsten freuen. Die Serie dreht sich darum, dass es Lucifer Morningstar, gespielt von Tom Ellis ("Doctor Who"), zu öde in der Hölle wird. Er reist zur Erde und macht dort eine eigene Bar auf. Seine Bestimmung, Menschen ihrer gerechten Strafe zuzuführen, lässt ihn aber auch auf der Erde nicht los: Lucifer hilft nebenbei der Polizei, Verbrechen zu klären und Kriminelle ihrer gerechten Strafe zuzuführen.  Das Problem: Lucifers Abwesenheit in der Hölle hinterlässt eine Lücke: So macht sich bald Lucifers Bruder Amenadiel (D.B. Woodside, "Suits") auf den Weg, ihn zurückzuholen – damit er nicht Lucifers Aufgaben übernehmen muss.

Deutsche Zuschauer können "Lucifer" Staffel 1 bei Amazon Prime sowohl im O-Ton als auch mit deutscher Synchronisierung ansehen. Bei der zweiten Staffel bezahlen deutsche Amazon-User pro Folge.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben