Macaulay Culkin ließ "The Big Bang Theory" abblitzen – gleich dreimal!

Macaulay Culkin hatte keine Lust auf "The Big Bang Theory".
Macaulay Culkin hatte keine Lust auf "The Big Bang Theory". (©picture alliance/Demotix 2018)
Daniela Li Träumt von der "Walker Stalker Cruise" – oder einem Urlaub in Hauros wandelndem Schloss.

"The Big Bang Theory" gehört zweifellos zu den beliebtesten und erfolgreichsten Serien, die es aktuell im TV zu sehen gibt. Die Hauptdarsteller verdienen sich pro Folge eine goldene Nase. Und trotzdem hat Macaulay Culkin die Macher der Show abblitzen lassen – und das sogar dreimal.

Wie der "Kevin – Allein zu Haus"-Star gerade verriet, hätte er seinerzeit beinahe eine Hauptrolle in "The Big Bang Theory" gespielt. Naja, zumindest hätten das die Macher der Serie gerne gesehen. Culkin selbst war von dem Angebot allerdings nicht überzeugt. Was aber nicht am Geld gelegen hat.

"The Big Bang Theory"-Konzept überzeugte einfach nicht

"Sie kamen wegen 'The Big Bang Theory' auf mich zu", verriet Culkin im Gespräch mit Joe Rogan während dessen Podcast The Joe Rogan Experience. "Und ich habe Nein gesagt. Es lag an dem Konzept [, das sie mir vorgestellt haben]: 'Ok, diese beiden Astrophysiker-Nerds leben mit einem hübschen Mädchen zusammen. Bumm!' Das war der Pitch. Und ich meinte nur, 'Yeah, mir geht's gut, Danke.'"

Doch wie sich herausstellte, wollten die Produzenten ein Nein von dem früheren Kinderstar nicht so einfach auf sich sitzen lassen. "Sie haben mich noch mal gefragt und ich sagte, 'Nein, nein, nein. Ich fühle mich wirklich geehrt, aber nein.' Dann versuchten sie es noch mal und selbst mein Manager hat versucht, mich zu überreden", so Culkin.

Macaulay Culkin steht zu seiner Entscheidung

Jetzt könnte man meinen, der Star würde seine wiederholte Ablehnung heute mit Blick auf den Erfolg von "The Big Bang Theory" bereuen. Und tatsächlich ist sich Macaulay Culkin durchaus bewusst darüber, wie viel Geld ihm durch seine Entscheidung durch die Lappen gegangen ist. Von dem Konzept ist der Schauspieler aber bis heute trotz allem nicht überzeugt. "Ich hätte jetzt Hunderte von Millionen Dollar, wenn ich den Job angenommen hätte. Aber gleichzeitig würde ich mir den Schädel an der Wand einschlagen." Autsch.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Primetime

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben