menu

Mads Mikkelsen kämpft im packenden "Arctic"-Trailer ums Überleben

Schon beim Sichten des "Arctic"-Trailers gefriert einem das Blut in den Adern. Denn der größte Feind in dem Survival-Thriller mit Mads Mikkelsen in der Hauptrolle ist nicht etwa der aggressive Eisbär, sondern viel mehr die eisige Kälte und die endlose Einöde der Arktis.

Overgård (Mads Mikkelsen) durchlebt einen Höllenritt: Nach einem Flugzeugabsturz ist er zusammen mit einer jungen, schwer verletzten Frau (Maria Thelma Smáradóttir) mitten in der Arktis gefangen.

Eiskaltes Horrorszenario

Nun hat er die Wahl: Bleibt er im Wrack und wartet darauf, dass irgendjemand nach den beiden sucht? Oder macht er sich auf den Weg durch die Kälte, um selbst Hilfe zu holen?

Da der Film nur halb so spannend wäre, wenn Overgård im Flugzeug verweilen würde, packt er seine Sachen zusammen, schnallt die junge Frau auf einen Schlitten und macht sich auf den beschwerlichen Weg.

Hochgelobter Survival-Thriller mit brillantem Mads Mikkelsen

Mit "Arctic" reiht sich Mad Mikkelsen in die Riege von Schauspielern ein, die alleine einen ganzen Film führen. So wie Robert Redfort in "All Is Lost", Tom Hardy in "No Turning Back" oder Tom Hanks in "Castaway".

"Arctic" feierte bereits im Zuge der Cannes Filmfestspiele 2018 Premiere und begeisterte damals schon das Publikum. Wie IndieWire im Trailer zitiert wird, ist der Film "einer der besten, der jemals über einen gestrandeten Mann in der Wildnis gedreht wurde". Und Mads Mikkelsen würde eine seiner besten Leistungen seiner bisherigen Karriere abliefern.

"Arctic" wird von Kritikern gefeiert

Auf Rotten Tomatoes hat "Arctic" derzeit ein Rating von 92 Prozent und 99 Prozent der Nutzer wollen den Film unbedingt sehen. Ziemlich gute Voraussetzungen also. In Dänemark startet der Survival-Thriller am 31. Januar in den Kinos. Wann und ob er in Deutschland zu sehen sein wird, ist derzeit noch unbekannt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Kino Trailer 2019

close
Bitte Suchbegriff eingeben