menu

"Magic: The Gathering": Russo-Brüder verfilmen Kult-Kartenspiel

So wie im Videospiel "Magic: The Gathering Arena" wird die "Magic"-Serie nicht aussehen – Netflix plant einen Anime.
So wie im Videospiel "Magic: The Gathering Arena" wird die "Magic"-Serie nicht aussehen – Netflix plant einen Anime.

Das älteste Sammelkartenspiel der Welt wird zur Serie: "Magic: The Gathering" soll als Anime den Sprung von der Tischplatte zu Netflix schaffen – und damit das gut gelingt, hat sich der Streaming-Anbieter die Dienste der "Avengers"-Regisseure gesichert.

Anthony und Joe Russo haben nach "Endgame" offenbar Zeit und Lust auf andere Projekte und sind als Produzenten an Bord. "Wir sind seit den Anfangstagen von 'Magic: The Gathering' riesige Fans und Spieler. Die Geschichten durch Animation zum Leben zu erwecken, ist eine echte Herzensangelegenheit für uns", teilt das Brüderpaar laut Comicbook in einem Statement mit.

Düsterer Anime mit vielschichtigen Charakteren

Realisiert wird die Anime-Serie vom Studio Octopie, das Drehbuch kommt von Henry Gilroy ("Star Wars: The Clone Wars") und Jose Molina ("The Tick", "Agent Carter"). Laut Octopie-CEO Isaac Krauss wird "Magic: The Gathering" als Serie ein Mix aus "spannendem Thriller, Horror und Drama mit vielschichtigen Charakteren, wie man sie im Animations-Genre nicht oft sieht".

Tatsächlich steckt hinter dem Kartenkloppen mit Fantasy-Viechern und Zaubersprüchen eine ganze Mythologie. Beim eigentlichen Spielen nimmt die nur eine untergeordnete Rolle ein, allerdings gibt es diverse Romane und Videospiele, die die Geschichte der sogenannten Planeswalker ausführlich erzählen: Diese mächtigen Zauberer reisen mithilfe des "Funkens" – einer magischen Kraft – zu den vielen Planeten des Multiversums.

Planeswalker auf Multiversum-Rundreise

Jeder Spieler des 1993 erschienenen Kartenspiels ist im Grunde so ein Planeswalker und kämpft mit seiner Magie, symbolisiert durch die Karten, gegen andere. In jüngerer Vergangenheit hat "Magic" aber auch eine Reihe von festen Charakter-Planeswalkern wie Feuer-Zauberin Chandra Nalaar und Krieger-Magier Gideon Jura aufgebaut, deren Abenteuer den Aufhänger für neu veröffentlichte Kartensets bilden. Diese Helden werden wohl auch im Zentrum des Anime stehen.

Wann die Serie bei Netflix startet, ist noch nicht bekannt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Fantasy

close
Bitte Suchbegriff eingeben