menu

Mark Wahlberg wird doch noch Teil der "Uncharted"-Verfilmung

Mark Wahlberg als Sully? Das könnte interessant werden.
Mark Wahlberg als Sully? Das könnte interessant werden.

Mark Wahlberg kehrt zur Produktion des "Uncharted"-Films zurück. Nachdem er vor rund zwei Jahren ausgestiegen ist, sieht es nun aus, als werde er doch mitmischen – allerdings in einer anderen Rolle.

Ursprünglich war der Plan, dass Mark Wahlberg im kommenden "Uncharted"-Film in die Rolle von Protagonist Nathan Drake schlüpft. Nachdem Regisseur David O. Russell ("Silver Linings") jedoch die Produktion verlassen hat, ging auch Mark Wahlberg. In seine Fußstapfen als Hauptdarsteller trat Tom Holland.

Mark Wahlberg wird Drakes Mentor

Nun steht ihm ein Comeback bevor: Wie unter anderem Variety berichtet, befindet sich Mark Wahlberg in den finalen Gesprächen für eine "Uncharted"-Rolle. Statt Nathan Drake soll er dessen Mentor Victor "Sully" Sullivan spielen. Er ist ebenfalls Schatzsucher und teilt diese Leidenschaft mit Drake. Zugleich ist er aber auch eine Vaterfigur für den jungen Abenteurer.

Bleibt Travis Knight beim "Uncharted"-Film?

Der "Uncharted"-Film hat eine wirklich aufregende Produktionsphase hinter sich. Seit mehreren Jahren ist die Videospielverfilmung geplant, aber immer wieder quittierten die Regisseure ihren Dienst. Nach David O'Russell, Neil Burger ("Ohne Limit"), Seth Gordon ("Kill the Boss"), Shawn Llevy ("Stranger Things") und Dan Trachtenberg ("The Boys") ist aktuell Travis Knight ("Bumblebee") in der Verantwortung.

Bisher wird am US-Kinostart, der für den 18. Dezember 2020 geplant ist, nicht gerüttelt. Trotz mehrfachen Wechsels auf dem Regieposten, hält Sony Pictures weiter am Release fest.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Uncharted-Film

close
Bitte Suchbegriff eingeben