News

Marvel hat wieder die Nase vorn: "Thor 3" hängt "Wonder Woman" ab

Thor ist aus dem Kampf mit Wonder Woman an den Kinokassen als Sieger hervorgegangen.
Thor ist aus dem Kampf mit Wonder Woman an den Kinokassen als Sieger hervorgegangen. (©Marvel Studios 2017)

Es ist nicht nur ein Kampf der Götter, sondern auch der Comic-Giganten – und Marvel's "Thor 3: Tag der Entscheidung" hat gerade zum alles entscheidenden Schlag ausgeholt. Das Einspielergebnis des jüngsten Sequels der Donnergott-Reihe toppt nun sogar das des DC-Kinohits "Wonder Woman".

Eigentlich blickt "Thor 3: Tag der Entscheidung" (im Original: "Thor: Ragnarok") bereits dem Ende seiner Leinwand-Laufzeit entgegen, doch der Blockbuster hat seinen Machern noch ein letztes vorzeitiges Weihnachtsgeschenk beschert. Das weltweite Einspielergebnis des Films beläuft sich laut Box Office Mojo aktuell auf über 833 Millionen US-Dollar. Somit spielte der Marvel-Blockbuster mehr ein als der größte Jahreserfolg des Konkurrenten DC, "Wonder Woman", der es immerhin auf beträchtliche 821 Millionen Dollar brachte.

Marvel liefert die Top 3

Im Gesamt-Ranking rutscht die DC-Amazonenprinzessin auf Platz 4 der finanziell erfolgreichsten Comicverfilmungen des Jahres 2017 ab, während sich Marvel das gesamte Siegertreppchen sichert. "Thor 3" ergattert den dritten Platz hinter James Gunns "Guardians oft he Galaxy Vol. 2" mit knapp 863,5 Millionen Dollar und der Sony-Kooperation "Spider-Man: Homecoming", die mit einem weltweiten Einspielergebnis von satten 880 Millionen Dollar den Spitzenplatz erobert.

Nach "Thor 3" ist vor "Black Panther"

Doch Marvel will sich offenbar keinesfalls auf seinem Erfolg ausruhen. Stattdessen soll der Siegeszug mit dem nächsten Solo-Ableger "Black Panther" schon ab dem 15. Februar 2018 fortgesetzt werden. Ein Wiedersehen mit Asgards Thronfolger, Thor, gibt es dann wenig später im Rächer-Sequel "Avengers: Infinity War", das am 26. April 2018 in den deutschen Kinos anläuft.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben