menu

Marvel-Serie "Falcon & Winter Soldier" spielt nach "Avengers: Endgame"

Falcon und Winter Soldier gehen bald zusammen auf Mission.

Offenbar greift nicht nur der nächste Marvel-Film "Spider-Man: Far From Home" die Ereignisse aus "Avengers: Endgame" auf. Die geplante Miniserie "Falcon & Winter Soldier" soll ebenfalls an einen ganz speziellen Handlungsstrang des Blockbusters anknüpfen. Zudem gibt es für die Titelhelden ein Wiedersehen mit zwei alten Bekannten.

Nachdem bereits erste Details zur kommenden "Loki"-Soloserie und zu "WandaVision" durchgesickert sind, gibt es nun die ersten Informationen zu "Falcon & Winter Soldier". Wie Deadline berichtet, ist der Plot der sechs Folgen umfassenden Miniserie nach "Avengers: Endgame" angesiedelt – zumindest in Teilen. Dass Falcon am Ende des Rächer-Films den Captain-America-Schild vom alten Steve Rogers übernimmt, "wird in die Miniserie einfließen", heißt es in dem Bericht.

Zwei weitere Marvel-Rückkehrer

Neben Anthony Mackies Falcon und Sebastian Stans Winter Soldier wechseln laut Deadline noch weitere Charaktere aus dem Marvel Cinematic Universe zur Serie des Streamingdienstes Disney+. Das Hauptdarsteller-Duo soll Gesellschaft von den "The First Avenger: Civil War"-Stars Emily VanCamp und Daniel Brühl bekommen. Heißt: Aller Voraussicht nach kehren Sharon Carter, die Nichte von Steve Rogers großer Liebe Peggy Carter, sowie der "Civil War"-Schurke Zemo zurück.

Die Regie für die sechs Folgen übernimmt die kanadische Filmemacherin Kari Skogland ("50 Dead Men Walking – Der Spitzel"). Skogland inszenierte bereits Episoden für die Serie "The Handmaid's Tale".

Sendehinweis
"Falcon & Winter Soldier" wird ab August 2020 exklusiv beim neuen Streamingdienst Disney+ zu sehen sein.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Disney+

close
Bitte Suchbegriff eingeben