News

Marvel setzt auf Diversität: Bald mehr LGBT-Figuren & Heldinnen im MCU

Mit Valkyrie hat der erste offizielle LGBT-Charakter im MCU Einzug gehalten.
Mit Valkyrie hat der erste offizielle LGBT-Charakter im MCU Einzug gehalten. (©Disney 2017)

Seit zehn Jahren feiert Marvel Studios mit seinem Marvel Cinematic Universe (MCU) einen Erfolg nach dem anderen. Rückblickend fällt allerdings auf, dass in den Comicverfilmungen meist heterosexuelle, männliche Helden im Fokus standen. Doch das soll sich in Zukunft ändern.

Anlässlich des bevorstehenden Kinostarts von "Ant-Man and the Wasp" hakte The Playlist einmal bei Kevin Feige, dem Vorsitzenden von Marvel Studios, nach – und erhielt überraschend offene Antworten.

Zwei LGBT-Charaktere für das MCU

Offenbar können die Fans damit rechnen, dass in naher Zukunft mindestens zwei LGBT-Charaktere im MCU eine Rolle spielen werden. Dies sei definitiv in Arbeit, bejahte Feige auf Nachfrage des Portals, und zwar gleich in Form von zwei Figuren. "Eine habt ihr schon gesehen und eine [Figur] habt ihr bisher noch nicht gesehen", verriet der Marvel-Boss.

Bei der Figur, die die MCU-Anhänger schon kennen, dürfte es sich mit ziemlicher Sicherheit um Valkyrie (Tessa Thompson) aus "Thor: Tag der Entscheidung" handeln, die bekanntermaßen bisexuell ist. Die Szene, die die sexuelle Orientierung der Walküre eindeutig geklärt hätte, wurde zwar letztlich aus dem finalen Film geschnitten. Thompson ließ es sich jedoch nicht nehmen, diesen Fakt nachträglich auf Twitter herauszustellen.

Weibliche Heldinnen übernehmen das Marvel-Universum

Die Bestätigung weiterer LGBT-Charaktere war nicht die einzige Neuigkeit, die Feige jüngst vom Stapel ließ. Als Screen Rant bei dem Produzenten nachhakte, wie es um den von vielen Marvel-Stars und -Fans gewünschten All-Female-Film steht, verkündete Feige kurzerhand, dass Heldinnen künftig eine große Rolle im MCU spielen werden. "Mehr als die Hälfte [aller Marvel-Helden] werden Frauen sein", ließ Feige die Bombe platzen.

Mit seinem ersten Solo-Ableger rund um eine weibliche Heldin, "Captain Marvel", scheint der Comic-Gigant ab dem 7. März 2019 den ersten Schritt in diese Richtung machen zu wollen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben
close
TURN ON Logo

Deine Meinung ist uns wichtig!

Wir wollen TURN ON weiter verbessern und möchten wissen, was du als Leser über TURN ON denkst. Nimm dir fünf Minuten Zeit und nimm an unserer Umfrage teil. Hilf uns, uns noch weiter zu verbessern.

Teilnehmen