News

"Matrix"-Prequel? Der junge Morpheus könnte im Fokus stehen

Laurence Fishburne verkörperte Rebellenanführer Morpheus in der "Matrix"-Trilogie. Bekommt sein Charakter demnächst ein `Prequel?
Laurence Fishburne verkörperte Rebellenanführer Morpheus in der "Matrix"-Trilogie. Bekommt sein Charakter demnächst ein `Prequel? (©picture alliance/United Archives 2017)

Worum geht's im neuen "Matrix"-Film? Diese Frage beschäftigt Fans des Kult-Blockbusters weltweit. Nun gibt es Gerüchte, dass der junge Morpheus im Zentrum der Handlung stehen könnte. Auch ein Kandidat für die Hauptrolle soll bereits im Gespräch sein.

Die Nachricht, dass das Filmstudio Warner Bros. ein Remake der "Matrix"-Reihe plant, sorgte kürzlich für Furore und nicht überall für Begeisterung – schließlich gilt vor allem der erste Teil der Trilogie als unantastbarer Kultfilm. Mittlerweile ist klar: alles halb so wild. Drehbuchautor Zak Penn ("X-Men: Der letzte Widerstand") schreibt nicht an einer Neuauflage der Story um Neo, Trinity und Co., sondern an einer neuen Geschichte im selben Universum. Vielleicht wird es ja ein Prequel?

"Matrix"-Prequel über Morpheus mit Michael B. Jordan?

Das legen jedenfalls neue Gerüchte nahe, die das Magazin Birth. Movies. Death. aus internen Kreisen der Produktion erfahren haben will. Demnach könnte der neue "Matrix"-Film die Vorgeschichte von Rebellenanführer Morpheus erzählen, der Neo für den Widerstand gegen die Maschinen rekrutiert und ihm als Lehrmeister zur Seite steht. Im Original aus dem Jahr 1999 verkörperte Laurence Fishburne den schwertschwingenden Ledermantelträger. Für die Hauptrolle des möglichen Prequels hat Warner Bros. offenbar ein Auge auf Michael B. Jordan ("Black Panther", "Creed") geworfen.

Autorenteam für "Matrix" angeheuert

Außerdem scheint das Filmstudio Pläne mit dem "Matrix"-Franchise zu haben, die über einen einzigen weiteren Film deutlich hinausgehen. So soll ein sogenannter Writer's Room eingerichtet worden sein, um das Universum auszugestalten. Dabei handelt es sich um einen Zusammenschluss mehrerer Drehbuchautoren, die gemeinsam an Ideen arbeiten. In letzter Zeit hatte unter anderem Regisseur Michael Bay auf diese Arbeitsweise zurückgegriffen, um sein "Transformers"-Franchise storytechnisch zu formen. Möglicherweise dürfen wir uns also bald auf eine Wiederbelebung der Matrix im großen Stil freuen – laut dem Magazin Heroic Hollywood denkt Warner Bros. hier in Dimensionen, die mit "Star Wars" und "Harry Potter" vergleichbar sein sollen.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben