News

McQuoid macht's: Regisseur für "Mortal Kombat"-Film gefunden

Wann der dritte Teil von "Mortal Kombat" in die Kinos kommt, steht noch nicht fest.
Wann der dritte Teil von "Mortal Kombat" in die Kinos kommt, steht noch nicht fest. (©YouTube / LuminousAmbition 2016)

Fans der kultigen Spielereihe "Mortal Kombat" dürfen sich freuen: Werbefilmer Simon McQuoid steht als Regisseur für den kommenden Reboot-Film fest. Auch am Drehbuch wird derzeit anscheinend eifrig gearbeitet.

Das Team für den dritten "Mortal Kombat"-Film nimmt langsam konkrete Formen an. Wie Variety berichtet, steht Simon McQuoid als Regisseur fest. Der Australier gehört zu den gefragtesten Werbespot-Regisseuren derzeit, inszenierte unter anderem für Marken wie PlayStation, Range Rover oder Beats by Dre.

Simon McQuoid, der bereits mehrere Preise für sein Werk gewann, stößt damit zu den bereits bestätigten "Mortal Kombat"-Produzenten James Wan ("Conjuring – Die Heimsuchung"), Todd Garner ("xXx – Triple X"), Jeremy Stein und Michael Clear. Ebenfalls mit an Bord ist Lawrence Kasanoff, der bereits beim ersten "Mortal Kombat"-Film von 1995 als Produzent mitwirkte. Erste Schauspieler für das Sequel sind offenbar auch bekannt.

"Mortal Kombat": Christopher Lambert wieder mit dabei?

Es könnte sein, dass Christoph Lambert im dritten Teil der Actionreihe wieder seine Rolle als Raiden, Gott des Donners, aufnimmt. Der ehemalige "Highlander"-Hauptdarsteller hat laut Contactmusic bereits ein paar spannende Details zur Story des Reboots verraten: Das Thema Zeitreisen soll demnach eine wichtige Rolle spielen. "Wir werden durch die Zeit reisen, jedoch auf eine ganz besondere Weise: Stellt euch die Charaktere bei einem Kampf mitten in London vor – und dann – Bumm! – krachen sie auf einmal durch das Dach eines Taxis in New York." Christopher betont, die Autoren hätten großartige Ideen für den dritten "Mortal Kombat"-Film. "Es wird sehr anders werden", so Lambert.

Kampf mit fremden Mächten

Wie genau jedoch das Drehbuch für den noch unbetitelten Film aussieht, wird derzeit noch geheim gehalten. Gerüchten zufolge hat Drehbuchschreiber Greg Russo bereits einen ersten Entwurf des Skripts fertig; Die Handlung soll sich angeblich am allerersten Teil der Videospielserie aus den frühen 1990er Jahren orientieren. Darin geht es um ein episches Kampfsporturnier, in dem fremde Mächte über die Zukunft der Menschheit entscheiden möchten.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben