News

"Mindhunter": Endlich gibt es neue Infos zu Staffel 2

Langsam aber sicher nimmt Staffel 2 von "Mindhunter" Formen an.
Langsam aber sicher nimmt Staffel 2 von "Mindhunter" Formen an. (©Patrick Harbron/Netflix 2017)

Seit angekündigt wurde, dass "Mindhunter" eine zweite Staffel bekommt, ist es überraschend ruhig um die hoch gelobte Crime-Serie auf Netflix geworden. Das scheint sich nun zu ändern, denn es gibt Neuigkeiten über die beteiligten Regisseure.

Vor allem einer wird hinter der Kamera wieder die Fäden in der Hand halten: David Fincher. Das Mastermind, das "Mindhunter" entwickelt und zu Netflix gebracht hat.

David Fincher kehrt zurück

Wie The Playlist erfahren hat, wird David Fincher in Staffel 2 die Premierenfolge sowie das Finale drehen. Für die Episoden dazwischen hat er sich professionelle Unterstützung geholt. Zwei Folgen wird Andrew Dominik ("Killing Me Softly") drehen, die übrigen Folgen werden von Carl Franklin übernommen, der für einige Episoden von "House of Cards", "The Leftovers" und "Tote Mädchen lügen nicht" verantwortlich zeichnet.

"Mindhunter" wird kürzer als gedacht

Zugleich hat das Portal erfahren, dass Staffel 2 von "Mindhunter" kürzer wird als die erste Staffel. Diese wurde im vergangenen Jahr mit zehn Episoden auf Netflix veröffentlicht. Die neue Staffel wird hingegen nur acht Folgen bekommen. Beginnen sollen die Dreharbeiten sogar schon Ende April, um am angestrebten Release im Frühjahr 2019 festhalten zu können.

Darum geht's in Staffel 2

In der zweiten "Mindhunter"-Staffel zieht es die beiden FBI-Agenten Holden Ford (Jonathan Groff) und Bill Tench (Holt McCallany) in den Süden von Georgia, wo sie sich einer Reihe an Morden an Kindern in Atlanta annehmen. Im Fokus soll ein afroamerikanischer Serienmörder Ende der 70er-Jahre stehen.

Sendehinweis
Wenn alles nach Plan läuft, startet "Mindhunter" mit Staffel 2 im Frühjahr 2019 durch.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben