News

"Misfits": Kultige Superkids-Serie bekommt ein Reboot

Die ursprünglichen "Misfits" flimmerten von 2009 bis 2013 über die TV-Bildschirme.
Die ursprünglichen "Misfits" flimmerten von 2009 bis 2013 über die TV-Bildschirme. (©Facebook/e4misfits 2017)

Sie sind wieder da: Die "Misfits" gehen erneut in Serie. Das jüngst angekündigte Reboot folgt dem aktuellen Superhelden-Trend – und auch die neuen Darsteller sind zum größten Teil schon gecastet.

Wer dachte, mit "The Gifted" und "Inhumans" stünden bereits genug Übermenschen in den Startlöchern, der irrt. Der US-Sender Freeform orderte jüngst eine Pilotfolge für eine Neuauflage der britischen Serie "Misfits", in der eine Gruppe von Jugendlichen – wie sollte es anders sein – an übernatürliche Kräfte gelangt.

Sogar ein Teil der Besetzung ist schon gefunden. Wie Deadline zu berichten weiß, schlüpfen Ashleigh LaThrop ("Sirens"), Tre Hall ("Rebel"), Allie MacDonald ("Orphan Black") und Jake Cannavale ("Nurse Jackie") in die Rollen von vier der insgesamt fünf Teenies, die im Zentrum der Handlung stehen. Einzig wer in die Fußstapfen von Iwan Rheon ("Game of Thrones") tritt und den Part des Simon übernimmt, ist noch unklar.

Außenseiter mit Superkräften

Die fünf Jugendlichen der Serie haben vor allem eines gemeinsam: Sie alle wurden straffällig und daraufhin zu gemeinnütziger Arbeit verdonnert. Kaum fügen sie sich jedoch in ihre Strafe, werden sie vom Blitz getroffen – und stellen kurz darauf fest, dass sie fortan über ungewöhnliche Fähigkeiten verfügen.

So spielt LaThrop das verwöhnte Partygirl Alicia, die nach dem Blitzeinschlag über eine extreme Anziehungskraft verfügt. Hall hingegen mimt den talentierten Footballspieler Curtis, der in der Regel immer seinen Willen bekommt und plötzlich auch die Zeit manipulieren kann. MacDonald verkörpert die toughe sowie launische Schlägerin Kelly, die nach dem Unwetter Gedanken lesen kann. Nur der clevere Dieb Nathan, das Alter Ego von Cannavale, scheint zunächst keine besonderen Kräfte erlangt zu haben.

Hinter der Kamera

Auch die Macher für die Pilotfolge stehen bereits fest. So liegt das "Misfits"-Reboot vorerst in den Händen der Produzentin und Showrunnerin Diane Ruggiero-Wright, die zuvor an TV-Shows wie "iZombie" und "Veronica Mars" mitwirkte. Ebenfalls mit von der Partie ist Josh Schwartz' und Stephanie Savages Produktionsfirma Fake Empire.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben