News

"Mission: Impossible 6": Tom Cruise bei Stunt am Set verletzt

Schon beim Dreh zu "Mission: Impossible – Phantom Protokoll" ging es für Tom Cruise hoch hinaus. In Teil 6 steigt er den Bösewichten nun erneut aufs Dach.
Schon beim Dreh zu "Mission: Impossible – Phantom Protokoll" ging es für Tom Cruise hoch hinaus. In Teil 6 steigt er den Bösewichten nun erneut aufs Dach. (©Paramount via picture alliance / Everett Collection 2017)

Filmstar Tom Cruise ist bekannt dafür, dass er seine Stunts oft selbst durchführt. Beim Dreh zu "Mission: Impossible 6" hätte der Schauspieler allerdings besser ein Double einspringen lassen sollen, denn bei einer actionreichen Sequenz legte Cruise nun eine Bruchlandung hin – mit schmerzhaften Folgen.

Auch mit 55 Jahren lässt es Tom Cruise bei Dreharbeiten keinesfalls ruhig angehen. In einem neuen Clip vom "Mission: Impossible 6"-Set springt Tom Cruise höchstpersönlich von Dach zu Dach – doch ebendiese Szene endet anders als geplant. Das Video von TMZ zeigt, wie der Schauspieler die Kante des gegenüberliegenden Gebäudes knapp verfehlt. Statt auf dem Dach zu landen, prallt Cruise gegen die Wand und trägt dabei offenbar eine Verletzung am Bein davon.

Absturz für "Mission: Impossible 6"?

Zwar schafft es Tom Cruise nach dem Sturz sich aus eigener Kraft auf das Dach zu ziehen, doch der Hauptdarsteller wirkt sichtlich angeschlagen. Atemlos sackt er zunächst zusammen, bevor er sich humpelnd von einigen Crewmitgliedern vom Dach helfen lässt. Bislang ist das Ausmaß von Cruises Verletzung nicht bekannt, doch Fans bangen bereits, dass der Dreh zu "Mission Impossible 6" ausgesetzt werden könnte. Angesichts der Verletzungsgeschichte von Tom Cruise im Zusammenhang mit dem "MI"-Franchise erscheint dies jedoch äußerst unwahrscheinlich.

Lange Liste der Verletzungen

Schließlich ist es nicht das erste Mal, dass der Hollywoodstar bei einem Stunt für die Action-Reihe Blessuren davontrug – im Gegenteil, dies scheint beinahe schon Tradition zu haben. So verletzte sich Tom Cruise schon bei seinem "Mission Impossible"-Debüt am Knöchel und wurde beim Dreh der Flugzeugszene in "Mission Impossible: Rogue Nation" von einem aufgewirbelten Kleinteil getroffen. "Ich dachte buchstäblich, es hätte meine Rippen gebrochen", berichtete der Leinwandheld seinerzeit laut People anschließend auf der CinemaCon.

Ob die neuste Verletzung Einfluss auf den Kinostart von "Mission Impossible 6" haben wird, bleibt abzuwarten. Geplant war bisher, dass das kommende Sequel am 16. August 2018 in den deutschen Kinos anläuft.

Neueste Artikel zum Thema 'Mission: Impossible 6'

close
Bitte Suchbegriff eingeben