News

Mit weiblichem "Grimm": NBC arbeitet an Spin-off der Fantasy-Serie

NBC will "Grimm" wiederbeleben – durch ein Spin-off.
NBC will "Grimm" wiederbeleben – durch ein Spin-off. (©Universal Pictures 2018)

Viele Fans waren enttäuscht, als "Grimm" im vergangenen Jahr nach nur sechs Staffeln das Serien-Zeitliche segnen musste. Doch nun könnte die Show in Form eines Spin-offs das große Comeback feiern. Allerdings steht wohl nicht länger Detektiv Nick Burkhardt im Zentrum der Ermittlungen.

Vielmehr scheint US-Sender NBC aktuell an einem "Grimm"-Ableger mit weiblicher Hauptfigur zu basteln. Das berichtet Deadline und hat gleich noch eine gute Nachricht für Fans mit im Gepäck.

"Grimm"-Spin-off mit neuen und alten Helden

Wie das Portal zu vermelden weiß, soll sich das Spin-off nämlich nah an Mutterserie "Grimm" halten. Dementsprechend werde man nicht nur auf die Mythologie der ursprünglichen Serie aufbauen, sondern dafür auch diverse Fan-Lieblinge zurückholen – und zwar als Hauptfiguren und als wiederkehrende Charaktere. "Gleichzeitig werden neue Figuren, neue Gefahren und epische neue Mysterien eingeführt", so Deadline.

Bewährtes Team im Hintergrund

Welche Stars wir genau im "Grimm"-Spin-off zu sehen bekommen werden, ist aktuell noch nicht bekannt. Allerdings werden mit Sean Hayes und Tod Milliner dieselben Produzenten im Hintergrund wirken. Serienschöpfer und "Grimm"-Showrunner David Greenwalt und Jim Kouf sollen als Berater vor Ort sein. Das Drehbuch zum Spin-off wird wiederum aus der Feder von Melissa Glenn stammen, die zuletzt für "Marvels Iron Fist" verantwortlich zeichnete.

Darum geht's in "Grimm"

In "Grimm" schlug sich US-Mordermittler Nick Burkhardt von 2011 bis 2017 über sechs Staffeln mit mystischen Kreaturen herum, nachdem er erschrocken feststellen musste, dass er ein "Grimm" ist. Der jüngste Spross in einer langen Reihe von Wächtern, die die Fähigkeit besitzen, übernatürliche Wesen zu erkennen und (bei Bedarf) zu bekämpfen. Ein Erbe, dass das Leben des Polizisten auf einen Schlag nicht nur um einiges komplizierter, sondern auch gefährlicher machte.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben