Mittelerde ruft! Dann könnte die "Herr der Ringe"-Serie starten

2021 könnte es so weit sein, dass die "Herr der Ringe"-Serie auf Amazon anläuft.
2021 könnte es so weit sein, dass die "Herr der Ringe"-Serie auf Amazon anläuft. (©Facebook/lordoftheringstrilogy 2017)
Christin Ehlers Würde ein "König der Löwen"-Remake mit Benedict Cumberbatch notfalls aus eigener Tasche zahlen.

Fans sind zwiegespalten, was die Ankündigung der "Herr der Ringe"-Serie angeht. Doch allzu schnell scheint erst mal nichts zu passieren, denn laut Amazon wird es noch eine ganze Weile dauern, bis wir das Resultat auf den Fernsehbildschirmen bewundern können.

Das zumindest erklärte Jennifer Salke, Verantwortliche bei Amazon, im Gespräch mit The Hollywood Reporter. "In zwei Jahren wird die Produktion starten; der Serienstart ist hoffentlich dann 2021", so Salke.

Amazon hält sich an Vertragsklausel

Damit erfüllt Amazon eine der Klauseln, die im Vertrag festgehalten worden sind: Die Produktion wird innerhalb der nächsten zwei Jahre nach Vertragsabschluss gestartet. "Aber es gibt andere Leute, die hoffen, dass es schon 2020 ausgestrahlt wird", gesteht Jennifer Salke im Gespräch weiter.

Nun hat Amazon zwei Jahre Zeit, eine adäquate Storyline für die "Herr der Ringe"-Serie auszuarbeiten und ein passendes Team zusammenzustellen. Nicht zu vergessen, entsprechende Schauspieler zu casten.  Auf alte Bekannte dürfen wir allerdings nicht hoffen: Sowohl Gimli-Darsteller John Rhys-Davies als auch Gollum-Mime Andy Serkis haben dem Projekt eine Abfuhr erteilt.

"Herr der Ringe"-Serie mit oder ohne Peter Jackson?

Ob Peter Jackson in der "Herr der Ringe"-Serie involviert sein wird oder nicht, steht derzeit noch in den Sternen. Erst kürzlich gab es Berichte aus Frankreich, dass der Regisseur der Filmtrilogie nicht an der Serie beteiligt sei, eine deutsche Quelle hingegen schrieb, dass er der Leiter des Kreativteams wird.

Jennifer Salke hingegen stellte klar: "Wir sind mit ihm in Gesprächen, die sehr einvernehmlich laufen, wie sehr er involviert sein möchte und in welcher Art. Wir haben aber noch nicht genau herausgearbeitet, wie das aussehen könnte. Er könnte sagen, dass er dabei ist oder auch nicht. Wir sprechen sehr intensiv mit ihm, wie er sich eine Mitarbeit vorstellen könnte."

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Primetime

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben