menu

"Moon Knight": Marvel-Serie sichert sich "The Witcher"-Autor

"Moon Knight" bekommt magische Verstärkung – vom "The Witcher"-Autor!

Reichet Gold eurem ... Superhelden? Nach dem Riesenerfolg der ersten Staffel von "The Witcher" wurde Drehbuchautor Beau DeMayo prompt für ein weiteres großes Serienprojekt verpflichtet: Die Marvel Studios konnten ihn für das Kreativteam ihrer kommenden "Moon Knight"-Serie auf Disney+ gewinnen.

Beau DeMayo stößt zur Autorengruppe um Jeremy Slater, dem Schöpfer der Netflix-Serie "The Umbrella Academy", der nun als Kopf des Autorenteams für "Moon Knight" fungiert.

DeMayo kann sich vor Arbeit nicht retten

Damit dürfte DeMayo in nächster Zeit alle Hände voll tun haben, wie unter anderem Coming Soon festhält. Schließlich kündigte Netflix erst vor wenigen Tagen den Animefilm "The Witcher: Nightmare of the Wolf" an, der ebenfalls von DeMayo mitproduziert werden soll. Im Film soll die Welt von Geralt von Riva sich mit einer neuen Bedrohung konfrontiert sehen, heißt es in einem Tweet von Netflix.

Moon Knight erst auf Disney+, dann im Kino

"Moon Knight" ist eine von drei Serien, die Marvel-Studios-Boss Kevin Feige auf der D23-Expo im vergangenen Jahr ankündigte. "Ms. Marvel" und "She-Hulk" landen ebenfalls im Serienformat auf der neuen Streamingplattform Disney+. Später sollen die drei Helden dann auch in Kinofilmen aus dem Marvel Cinematic Universe auftauchen.

"Moon Knight" erzählt die Geschichte von Marc Spector, einem ehemaligen Söldner, der vom ägyptischen Mondgott Khonshu übermenschliche Kräfte erhält und zum Helden Moon Knight wird. Aufgrund ihres Ursprungs sind Moon Knights Fähigkeiten völlig von den Mondphasen abhängig. Zudem hadert Spector mit psychischen Problemen, sodass sich die Marvel-Fans nie ganz sicher sein können, welche Ereignisse real sind – und welche nur der angeknacksten Psyche des Helden entspringen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Disney+

close
Bitte Suchbegriff eingeben