menu

"Moon Knight"-Serie sichert sich Dienste von "Umbrella Academy"-Autor

Die Entwicklung von Disney-Serie "Moon Knight" schreitet voran,

Hat Dir "The Umbrella Academy" gefallen? Dann lohnt es sich, einen Blick in die "Moon Knight"-Serie zu werfen, die derzeit für Disney+ entwickelt wird. Denn der Mauskonzern sicherte dafür die Dienste von Jeremy Slater, der "The Umbrella Academy" für Netflix umsetzte.

Nun soll Slater seine Magie für den Marvel-Helden "Moon Knight" spielen lassen, wie The Hollywood Reporter berichtet. Er wird die Serie entwickeln und das Schreibteam leiten.

Marvel-Held wird vom Mondgott auserkoren

Moon Knight ist ein eher düsterer Marvel-Charakter, der über die Zeit verschiedene Background-Geschichten bekommen hat. Eine davon ist die des Ex-CIA-Agenten Marc Spector, der gemeinsam mit seinen vielen Alter Egos die kriminelle Unterwelt bekämpft.

Bei einem Kampf mit dem Terroristen Bushman wird Spector getötet. Doch der Mondgott Khonshu rettet ihn und macht ihn zum Superhelden Moon Knight. Fortan trägt er nur noch Weiß, was zu seinem Markenzeichen wird. Eine Besonderheit des Helden ist, dass er über eine gespaltene Persönlichkeit verfügt.

"The Umbrella Academy" hat vorgemacht, wie es geht

Jeremy Slater hat seine Comic-Affinität nicht nur bei "The Umbrella Academy" bewiesen, das sich um eine Gruppe von Adoptivgeschwistern mit Superkräften dreht. Außerdem schrieb er am Drehbuch des "Fantastic Four"-Reboot von 2015 mit, das allerdings floppte. Des Weiteren kreierte die kurzlebige Foxserie "The Exorcist" und schrieb das Drehbuch zum Netflix-Film "Death Note".

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Marvel

close
Bitte Suchbegriff eingeben