News

Mysterium gelöst? Das passierte mit Luke am Ende von "Star Wars 8"

Schluss mit den Gerüchten: Das ist am Ende von Episode 8 mit Luke passiert.
Schluss mit den Gerüchten: Das ist am Ende von Episode 8 mit Luke passiert. (©Lucasfilm 2017)

Wer nach "Star Wars: Die letzten Jedi" noch Zweifel am Ableben von Luke Skywalker gehegt hat, bekommt nun eine endgültige Antwort. Mark Hamill persönlich hat sich zu Wort gemeldet und erklärt, was mit dem Jedi-Meister am Ende von Episode 8 passiert ist.

Auf Twitter räumte Mark Hamill ein für alle Mal mit den Gerüchten rund um Luke Skywalker auf. Ist er nun tot? War alles nur ein Spiel? War die Projektion nur eine Projektion der Projektion?

Überdosis an Macht

"Die Macht hat Luke umgebracht", zwitscherte der "Star Wars"-Schauspieler und postete dazu vier Bilder aus der Comicadaption von Gary Whitta dazu. Sie zeigen noch einmal die letzten Momente von Luke Skywalker, nachdem er sich mit Kylo Ren ein Duell geliefert hat. Allerdings war er dabei – wie Fans wissen – physisch nicht anwesend, sondern nur eine Projektion seiner selbst.

#JediJunkie

"Ihr müsst die Ironie darin sehen. Fast wie ein Süchtiger, der einen kalten Entzug gemacht hat, für viele Jahrzehnte clean geblieben ist, nur um dann einmal rückfällig zu werden und sich tragischerweise eine Überdosis zu geben."

Sehen wir Luke in Episode 9?

Die Möglichkeit einer Rückkehr scheint damit endgültig ausgeschlossen. Immer wieder gab es Theorien, dass Luke Skywalker doch noch seinen X-Wing aus dem Wasser retten und damit fliehen konnte. Doch mit dem Tweet von Mark Hamill ist diese Option vom Tisch – sofern man dem Schauspieler Glauben schenken möchte. Immerhin laufen gerade die Dreharbeiten zu Episode IX und wer weiß: Vielleicht haben sich die "Star Wars"-Macher ja noch ein Hintertürchen offen gelassen, wie es doch noch ein Wiedersehen mit einem lebendigen Luke Skywalker gibt. Denn dass wir ihn zu sehen bekommen, hat Mark Hamill erst kürzlich selbst bestätigt ...

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben