News

Nach "Fifty Shades of Grey 3": Dornan ist fertig mit dem Franchise

Jamie Dornan fühlt sich inzwischen zu alt für den Lover mit Vorliebe für Fesselspiele.
Jamie Dornan fühlt sich inzwischen zu alt für den Lover mit Vorliebe für Fesselspiele. (©ABImages 2018)

Bald kommt mit "Fifty Shades of Grey 3 – Befreite Lust" der dritte Teil der SM-Romanze rund um Millionär Christian Grey und seiner großen Liebe Ana ins Kino. Doch während Fans nicht genug von der fesselnden Reihe bekommen können, ist für einen eine Rückkehr zum Franchise definitiv ausgeschlossen.

Während eines Interviews in der britischen ITV-Morningshow "Lorraine", zu der er aus Paris zugeschaltet wurde, erklärte Jamie Dornan, dass er keine Chance für weitere Filme sieht.

Für Jamie Dornan ist das Franchise abgeschlossen

Auf die Frage der Gastgeberin, ob "Befreite Lust" tatsächlich der letzte Teil der Reihe sein wird, antwortete Dornan: "Ja, ich denke schon. Ich denke nicht, dass es eine Chance gibt ... Ich meine, es gibt keine anderen Bücher von Erica [Autorin E.L. James]". Die zwei zusätzlichen Romane, die James im Gegensatz zu der Trilogie aus Christians Perspektive geschrieben hat, haben für den Briten kein Potenzial für eine Verfilmung. "Ich denke, wir haben diese Filme gemacht, das ist dieselbe Geschichte. Das machen wir nicht noch mal."

Christian-Grey-Darsteller fühlt sich zu alt für weitere Filme

Die einzige Möglichkeit für einen Fortgang der Reihe sieht Dornan darin, dass James die Geschichte von Christian und Ana weiterschreibt. Doch auch dann schließt er eine Wiederaufnahme seiner Rolle aus. "Aber Dakota und ich – insbesondere ich – werden zu alt dafür", erklärt er schmunzelnd. Doch Fans müssen nicht traurig sein, soll doch "Fifty Shades of Grey" einen würdigen Abschluss für die Fessel- und Liebesspiele des Paares bieten.

Kinostart
Schon ab dem 8. Februar wird mit "Fifty Shades of Grey 3 – Befreite Lust" der Höhepunkt der Reihe die Kinos erobern.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben