News

Nach furiosem Finale: So geht es mit "Westworld" weiter

Androidin Dolores (Evan Rachel Wood) hatte im "Westworld"-Finale ein beunruhigendes Erweckungserlebnis. Was wird sie in Staffel 2 anrichten?
Androidin Dolores (Evan Rachel Wood) hatte im "Westworld"-Finale ein beunruhigendes Erweckungserlebnis. Was wird sie in Staffel 2 anrichten? (©Youtube/HBO 2016)

Die erste "Westworld"-Staffel endete am Sonntag mit einem großartigen Finale. Auf Staffel 2 müssen wir leider noch ein wenig warten, die Macher schüren aber schon einmal die Vorfreude und deuten an, wie es weitergehen könnte.

(Achtung: Dieser Artikel enthält Spoiler für die gesamte Staffel 1 von "Westworld"!)

Mit "Westworld" hat HBO aus dem Stand einen Hit gelandet. Die Sci-Fi/Western-Serie begeisterte in der ersten Staffel mit einer komplexen und verschachtelten Erzählweise, philosophischen Untertönen und fantastischen Schauspielern, die in einem gigantischen Wildwest-Freizeitpark als Menschen und intelligente Androiden um ihr Leben kämpfen. Nachdem das Finale am Sonntag zahlreiche Rätsel gelöst und Erzählstränge zusammengeführt hat, steht die Frage im Raum, wie es in Staffel 2 weitergehen soll.

Kontrolle vs. Chaos

In einem neuen Video, das HBO im Anschluss an das Finale veröffentlicht hat, lassen die Macher der Serie nun durchblicken, welche Pläne sie für die nächste Season haben. "Wenn die erste Staffel von Kontrolle geprägt war, wird die zweite von Chaos regiert", sagte Autor Jonathan Nolan. Was er damit meinen könnte: Da die Sicherheitsmechanismen des Parks am Ende abgeschaltet sind und Menschen nun durch Androiden verwundet und sogar getötet werden können, ist das klare Verhältnis zwischen herrschenden Menschen und dienenden Robotern durchbrochen – oder sogar umgekehrt.

Selbstbewusste Androiden

Die Ereignisse, die Parkgründer Robert Ford (Anthony Hopkins) im Finale losgetreten hat, werden Nolan zufolge in Staffel 2 in ihrer ganzen Tragweite erforscht. Auch über Motive des Eigenbrötlers soll die nächste Season Licht ins Dunkel bringen: Will er Dolores und die anderen Androiden aus dem Park entkommen lassen? Will er den menschlichen Gästen eine Lehre erteilen? Laut Produzent J. J. Abrams wird sich "Westworld" außerdem verstärkt der Frage widmen, was am Beginn des Bewusstseins steht und welche Folgen das "Aufwachen" als echte intelligente Individuen für die Androiden hat.

Spielt Staffel 2 von "Westworld" im feudalen Japan?

Nicht ganz klar ist unterdessen, ob die nächste Season überhaupt zum Wildwest-Setting zurückkehren wird: Schließlich wurde im Finale erstmals die an Westworld angrenzende "Samurai World" gezeigt, in der Staffel 2 offenbar mindestens teilweise spielen wird. "Wir werden die anderen Welten auf jeden Fall gründlicher erforschen", sagte Co-Autorin Lisa Joy im Interview mit The Hollywood Reporter. "Die Frage ist nur wann und wo." Wie es mit "Westworld" weitergeht, erfahren wir jedoch nicht vor 2018. Dann nämlich erst soll Staffel 2 bei HBO starten.

Neueste Artikel zum Thema 'Westworld'

close
Bitte Suchbegriff eingeben