Nach Marvel-Entlassung: Wechselt James Gunn jetzt zur Konkurrenz?

106715221
Wechselt James Gunn tatsächlich von Marvel zu DC? (©picture alliance / Evgenya Novozhenina / Sputnik / dpa 2018)
Jutta Peters Wartet noch immer auf ihren Brief aus Hogwarts. Erwägt alternativ eine Laufbahn bei den Avengers.

Disney mag die Zusammenarbeit mit James Gunn für "Guardians of the Galaxy Vol. 3" beendet haben, andere große Filmstudios scheinen dafür umso interessierter an einem gemeinsamen Projekt mit dem Regisseur zu sein. Pikant: Zu den Gunn-Umwerbern soll auch Marvels größter Rivale gehören ...

James Gunn verlor Ende Juli seinen "Guardians of the Galaxy Vol. 3"-Regieposten, nachdem einige alte, kontroverse Tweets ans Licht kamen. Andere Hollywood-Studios scheinen die unpassenden einstigen Äußerungen des Regisseurs jedoch weitaus weniger problematisch zu beurteilen als Disney, das um sein familienfreundliches Image fürchtete.

Großes Interesse an James Gunn

Wie The Hollywood Reporter berichtet, wurde Gunn bereits von "Dutzenden" Top-Produzenten und Studio-Offiziellen kontaktiert, die dem Filmemacher große Produktionen in Aussicht stellten – darunter ausgerechnet auch Warner Bros., die mit ihren DC-Filmen die größte Konkurrenz für Disneys Marvel-Universum darstellen. Offiziell wollte sich allerdings noch keiner der Verantwortlichen zu den Gesprächen äußern, denn die Bedingungen von Gunns Disney-Exit sind noch nicht gänzlich unter Dach und Fach.

Welchen DC-Film sollte Gunn inszenieren?

The Wraps Umberto Gonzales hat sich dennoch schon einmal Gedanken gemacht und äußerte seinen persönlichen Traum eines "Fanboys" via Twitter: "James Gunn. 'Green Lantern Corps'. Ich meine ja nur ..."

Die DC-Fans scheinen von diesem Vorschlag jedoch nicht allzu begeistert. "Nur weil beides Team-Filme im All sind? Nein, danke", befand ein User. Und ein anderer fügte hinzu: "Das wäre, als würde man Mel Brooks dafür anheuern, den nächsten 'Star Wars'-Film zu schreiben und zu drehen, nur weil er 'Spaceballs' gemacht hat ..." Gunns Humor passe nicht zu den "Green Lantern"-Storys, so die vorherrschende Meinung.

Welchen DC-Film der ehemalige "Guardians"-Regisseur stattdessen inszenieren könnte? "Gunn wäre eine viel bessere Wahl für einen Charakter wie Lobo", schloss ein Twitter-User und erntete für diese Ansicht jede Menge Unterstützung. Ob es tatsächlich dazu kommt, bleibt abzuwarten.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Primetime

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben