Nach #mustachegate: Henry Cavill teilt In-Memoriam-Clip für Bart

Die Arbeiten an "Mission: Impossible – Fallout" sind abgeschlossen und Henry Cavill (links) durfte endlich seinen umstrittenen Bart entfernen.
Die Arbeiten an "Mission: Impossible – Fallout" sind abgeschlossen und Henry Cavill (links) durfte endlich seinen umstrittenen Bart entfernen. (©Paramount Pictures 2018)
Jutta Peters Wartet noch immer auf ihren Brief aus Hogwarts. Erwägt alternativ eine Laufbahn bei den Avengers.

Der Wirbel um seinen Schnurrbart hätte Schauspieler Henry Cavill ärgern können. Doch der "Justice League"-Star bewies nun, dass er den #mustachegate-Trubel mit Humor nimmt, und teilte ein denkwürdiges Video mit seinen Fans.

Er war der wohl größte Zankapfel in der Geschichte der Gesichtsbehaarung: der Schnurrbart von Henry Cavill. Für "Justice League" sollte der Schnäuzer weichen, doch Paramount machte Warner Bros. einen Strich durch die Rechnung. Da Cavill bereits samt Bart für "Mission: Impossible – Fallout" vor der Kamera stand, musste die Gesichtsbehaarung bleiben und Warner musste für seinen DC-Film mehr schlecht als recht tricksen.

#ShavedButNotForgotten

"Justice League"-Fans werden sich mit Schrecken an die missglückte CGI-"Rasur" des Superman-Darstellers erinnern, die unter dem Hashtag #mustachegate für Furore sorgte. Und Henry Cavill selbst? Der griff nun wirklich zum Rasierer und drehte ein irrwitziges Gedenk-Video für DEN Bart, das er auf seinem Instagram-Account mit dem Kommentar "abrasiert, aber unvergessen" veröffentlichte. "Das ist kein CGI. Er ist wirklich weg. Aber ich kann euch sagen: Ich werde mich an ihn erinnern. Für immer", erklärt der Schauspieler im Clip.

"M:I 6" ist im Kasten

Dass Henry Cavill sich endlich von seinem "Kingstache" trennen durfte, liegt vor allem daran, dass die Dreharbeiten zu "Mission: Impossible – Fallout" abgeschlossen sind. Aber beinahe hoffen wir schon darauf, dass einige Nachdrehs notwendig werden und Cavills Bart dann künstlich hinzugefügt werden muss – aber bitte nicht mit CGI!

Kinostart
Wer Cavills Bart noch einmal in voller Pracht bewundern möchte: "Mission: Impossible 6 – Fallout" startet am 2. August 2018 in den deutschen Kinos.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Primetime

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben