menu

Nach "Vikings": Netflix sichert sich Sequel-Serie "Vikings: Valhalla"

Vikings Bjorn und Lagertha in Staffel 5 Part 2
"Gehört? Unsere Nachfolger erobern neue Gefilde!"

"Vikings"-Fans blicken dem Start der kommenden sechsten Staffel mit gemischten Gefühlen entgegen – schließlich wird es die letzte der beliebten Nordmänner-Saga sein. Eine Neuigkeit dürfte die Laune der Anhänger allerdings heben: Das angedachte Spin-off der History-Hitserie kommt tatsächlich – allerdings auf Netflix!

Als im Januar 2019 erstmals von einem möglichen Spin-off die Rede war, hieß es noch, das Team um "Vikings"-Schöpfer Michael Hirst entwickele die Idee gemeinsam mit dem bisherigen US-Heimatsender der Nordmänner, History.

Nun hat sich der Wind gedreht: Wie The Hollywood Reporter berichtet, hat Streamingriese Netflix am Dienstag die Order von "Vikings: Valhalla" verkündet, einer Fortsetzung der Serie "Vikings". Ganze 24 Episoden sollen Michael Hirst und das Studio MGM Television liefern. Noch ist allerdings unklar, ob diese am Stück veröffentlicht oder – wie von "Vikings" gewohnt – in zwei Hälften à zwölf Folgen aufgeteilt werden.

"Vikings: Valhalla" spielt 100 Jahre nach "Vikings"

"Vikings: Valhalla" wird eine Sequel-Serie. Heißt: Das Spin-off setzt rund 100 Jahre nach der Handlung der finalen "Vikings"-Staffel ein und erzählt die Abenteuer der Wikinger Leif Eriksson, Freydís Eriksdottir, Harald Hardrada und des Normannen-Königs Wilhelm dem Eroberer nach. Letzterer war historisch gesehen ein direkter Nachkomme des Wikingers Rollo, ein Name, der "Vikings"-Fans bestens bekannt sein dürfte.

Als Drehbuchautor und Showrunner wurde Jeb Stuart ("Stirb Langsam") von Michael Hirst höchstpersönlich ausgewählt. Hirst selbst wird die Serie zudem gemeinsam mit Stuart als ausführender Produzent verantworten.

Von History und Amazon zu Netflix

"Vikings" ist aktuell noch auf den Streamingplattformen Hulu und Amazon Prime Video zu finden. Die Branchenexperten von Deadline rechnen jedoch damit, dass Netflix nach der kommenden finalen Staffel 6 auch die Streamingrechte an der Mutterserie aufkaufen wird, damit diese gemeinsam mit "Vikings: Valhalla" auf Netflix zum Abruf bereitsteht.

Da es sich bei der Sequel-Serie um eine vollkommen neue Show handelt – anders als bei der Übernahme von "Lucifer" – dürften die weltweiten Streamingrechte bei Netflix liegen. Demnach ist anzunehmen, dass die Serie auch hierzulande auf Netflix zu sehen sein wird.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Vikings

close
Bitte Suchbegriff eingeben