menu

Nächster Triumph für "1917": Kriegsfilm ist großer BAFTA-Gewinner

1917 George MacKay Dean-Charles Chapman
Der Weg für die Oscars ist frei: "1917" triumphiert bei der BAFTA-Verleihung. Bild: © François Duhamel / Universal Pictures 2019

Der Siegeszug geht weiter: "1917" hat bei den British Academy Film Awards 2020 in London ganze sieben Preise abgeräumt. Gute Vorzeichen für die Oscars, die in einer Woche in Los Angeles verliehen werden.

Sam Mendes' Kriegsepos "1917" war neunmal nominiert, konnte schließlich sieben BAFTA-Awards einheimsen. Darunter die Auszeichnungen in den Königskategorien bester Film, bester Regisseur und herausragender britischer Film.

"1917" hängt "Joker" bei den BAFTA-Awards ab

Die British Academy of Film and Television Arts zeichnete "1917" zudem für die Kameraführung, das Produktdesign, den Sound und die visuellen Effekte aus. Das Kriegsdrama hatte bereits bei den Golden Globes sowie den DGA-, PGA- und SAG-Awards diverse Preise gewonnen.

"Joker" konnte trotz elf BAFTA-Nominierungen nur drei Awards für sich verbuchen. Joaquin Phoenix erhielt die Trophäe als bester Hauptdarsteller, zudem wurden der Original Score und das Casting ausgezeichnet.

Als beste Hauptdarstellerin ehrte die britische Akademie Renée Zellweger für ihre Rolle als Judy Garland in der Filmbiografie "Judy". In der Kategorie Nebendarsteller durften Laura Dern ("Marriage Story") und Brad Pitt ("Once Upon a Time in Hollywood") einen Award mit nach Hause nehmen. Das Satire-Drama "Jojo Rabbit" erhielt ebenfalls einen Award: Taika Waititis Skript wurde als bestes adaptiertes Drehbuch ausgezeichnet.

Kriegsfilm überzeugt mit cleveren Schnitten

In "1917" kämpfen sich zwei britische Soldaten im Ersten Weltkrieg durch Feindesgebiet, um ihre Kameraden vor einem tödlichen Hinterhalt zu warnen. Der Film überzeugt vor allem durch seine raffinierten Schnitte, die den Eindruck erwecken, dass sich die Handlung in Echtzeit abspielt. Bei den Oscars 2020 hat das Kriegsdrama Chancen auf zehn Goldjungen, unter anderem in den Kategorien bester Film des Jahres, beste Regie und bestes Drehbuch.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema 1917

close
Bitte Suchbegriff eingeben