menu

NASA antwortet "Avengers 4"-Fans, die um Rettung von Tony Stark bitten

Rettet, Tony Stark!
Jutta Peters Wartet noch immer auf ihren Brief aus Hogwarts. Erwägt alternativ eine Laufbahn bei den Avengers.

Der erste, unheilverkündende Trailer zu "Avengers 4" versetzte Marvel-Fans weltweit in Aufruhr. Die Aufregung der Anhänger reichte sogar so weit, dass sie die NASA alarmierten, um einen ihrer Lieblingshelden zu retten – und die sandte prompt ein paar Bergungstipps an Marvel.

Der erste Trailer zu "Avengers 4: Endgame" beginnt direkt mit einer Hiobsbotschaft: Tony Stark aka Iron Man (Robert Downey Jr.) ist im All gestrandet. Ohne Wasser oder Nahrung und ohne Aussicht auf Rettung – wofür gibt es denn die NASA, fragten sich da einige gewiefte Marvel-Fans und wandten sich mit einer wahren Flut von Beiträgen über die sozialen Medien an die US-Raumfahrtbehörde. "Bitte rettet Tony!", lautet der Tenor auf Twitter.

"Avengers, we have a problem!"

Die NASA reagierte prompt mit einem eigenen Tweet, in dem die Behörde Marvel Tipps zur Rettung sandte. "Hey, Marvel, wir haben das von Tony Stark gehört. Soweit wir wissen, ist das Erste, was ihr tun solltet, im Mission-Control-Zentrum auf 'Avengers, wir haben ein Problem' zu hören", zwitscherte die NASA in Anspielung auf den bekannten Satz: "Houston, we have a problem." Weiter empfahl die Behörde: "Aber wenn er nicht kommunizieren kann, raten wir dazu, dass Boden-Teams alle Ressourcen nutzen, um den Himmel nach eurem vermissten Mann abzusuchen."

NASA versteckt Easter Egg

Und damit nicht genug: Neben ihrem frechen Rat an die "Kollegen" von Marvel teilte die NASA einen Schnappschuss des Mission-Control-Zentrums – und wer genau hinsieht, entdeckt ein Marvel-Easter-Egg. Ein Schild verkündet die Zuständigkeit "THOR", gleich daneben liegt ein Hammer. "Der THermal Operations and Resource (THOR) Officer ist wahrlich einer der 'Mightiest Heroes' der Missionskontrolle", schreibt die NASA augenzwinkernd auf die Nachfrage eines Twitter-Users.

Kinostart
"Avengers 4: Endgame" läuft am 25. April 2019 in den deutschen Kinos an.

Jutta Peters Wartet noch immer auf ihren Brief aus Hogwarts. Erwägt alternativ eine Laufbahn bei den Avengers.
Das sagt Jutta:
Eine coole Aktion der NASA, die zeigt, dass auch Behörden durchaus mal Humor beweisen können.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Primetime

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben