menu

Netflix gewährt ersten Blick auf Horrorfilm von "1922"-Regisseur

Mit "Rattlesnake" liefert Netflix ersten Stoff für Halloween.

Passend zum gerade überstandenen Unglückstag, Freitag den 13., hat Netflix fünf Horrorfilme angekündigt. Unter dem Titel "Netflix & Chills" gewährt der Streamingdienst einen ersten Blick auf die Original-Produktionen, mit denen den Usern die Zeit bis Halloween versüßt werden soll. Allen voran: "Rattlesnake", das neue Werk von Filmemacher Zak Hilditch.

Hilditch ist vor allem für seine düstere Stephen-King-Adaption "1922" bekannt. Für Netflix inszenierte der Regisseur nun den Psycho-Horror "Rattlesnake". In dem Film, der ab dem 25. Oktober auf Netflix abrufbar sein wird, geht es um ein kleines Mädchen, das von einer giftigen Schlange gebissen wird, als sie und ihre Mutter Katarina (Carmen Ejogo) mit dem Auto liegen bleiben. Eine mysteriöse Fremde rettet ihr das Leben. Doch Katarina muss schnell erkennen, dass alles seinen Preis hat ...

Mit einem Video auf YouTube gewährte der Streaming-Riese erste kurze Blicke auf "Rattlesnake" ebenso wie auf weitere kommende Horrorfilme, die uns "einen Schauer über den Rücken jagen" sollen, wie eine unheilvolle Stimme aus dem Off verkündet.

Weitere Grusel-Neuheiten im Überblick

Neben "Rattlesnake" will Netflix mit den folgenden vier Horrorfilmen punkten:

  • "In the Shadow of the Moon" (ab. 27.09.)
  • "In the Tall Grass" (ab 04.10.)
  • "Fractured" (ab 11.10.)
  • "Eli" (ab 18.10.)

Nicht nur "Rattlesnake" hat eine King-Verbindung: "In the Tall Grass" basiert auf einer Kurzgeschichte, die Stephen King gemeinsam mit seinem Sohn Joe Hill schrieb. In dem Horror-Thriller hören eine schwangere Frau und ihr Bruder einen Jungen in einem Feld um Hilfe rufen. Als sie sich auf die Suche nach dem Kind machen, müssen sie jedoch schnell erkennen, dass nun ihr Leben auf dem Spiel steht.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Netflix

close
Bitte Suchbegriff eingeben