Neue "Avengers: Infinity War"-Cover zeigen kampfbereite Marvel-Helden

In "Avengers: Infinity War" steht den Helden eine gewaltige Schlacht ins Haus – und einer hat dafür bereits aufgerüstet.
In "Avengers: Infinity War" steht den Helden eine gewaltige Schlacht ins Haus – und einer hat dafür bereits aufgerüstet. (©Disney 2017)
Jutta Peters Wartet noch immer auf ihren Brief aus Hogwarts. Erwägt alternativ eine Laufbahn bei den Avengers.

Im kommenden Team-Film "Avengers: Infinity War" versammeln sich erstmals zahlreiche Helden des Marvel Cinematic Universe (MCU), um sich gemeinsam einem übermächtigen Feind zu stellen. Satte 22 dieser Comic-Kämpfer sowie Oberschurke Thanos gibt es nun schon einmal vorab auf 15 Covern zu sehen – und die Bilder enthüllen das eine oder andere neue Detail.

So wird Fans ein erster Blick auf Tony Starks neuen Iron-Man-Anzug gewährt. Und es scheint beinahe so, als wären dem Eisernen in "Avengers: Infinity War" Flügel gewachsen! Laut dem Magazin Entertainment Weekly, das aktuell mit den Superhelden-Covern punktet, handelt es sich bei dem neuen Anzug um die sogenannte "Bleeding Edge"-Rüstung, die mit Raketenantrieben ausgestattet ist. Mit ihnen kann Iron Man sich sogar im All fortbewegen.

"Armageddon" in "Avengers: Infinity War"

Und es sieht ganz so aus, als hätte Tony Stark seine neue Rüstung bitter nötig. Im Interview mit EW enthüllte Darsteller Robert Downey Jr. kurzerhand: "Glaubt mir, ich kann es nicht mehr hören in jedem Film: 'Es ist das Ende! Es ist Armageddon! Es ist das Ende allen Seins, von allem, für immer!' Und dann ist es das nicht. Diesmal ist es das tatsächlich. [lacht] Sie erlauben sich da keinen Spaß. Dieser [Film] ist ein Köpfe-werden-rollen-Szenario."

Diese Aussage des Schauspielers deckt sich mit einem früheren Statement von Marvel-Studios-Boss Kevin Feige, der bereits unheilvoll ankündigte, dass nicht alle Helden den Kampf gegen den Weltraum-Titanen Thanos überleben würden.

Keine Cover für Hawkeye und Ant-Man

Bei einem Blick auf die restlichen Helden-Cover des Magazins fällt auf: Einmal mehr fehlen Clint Barton alias Hawkeye (Jeremy Renner) und Scott Lang alias Ant-Man (Paul Rudd). Schon im letzten Spot zum Team-Film war von den beiden Helden nichts zu sehen. Auf Nachfrage teaserte Jeremy Renner daraufhin wichtige Veränderungen für seine Figur an ... – es bleibt weiter geheimnisvoll.

Als kleinen Ausgleich zu den fehlenden Rächern enthüllte EW kurzerhand einige neue Promofotos, die offenbar unter anderem das erste Treffen von Black Panthers Schwester Shuri, Scarlet Witch und Bruce Banner alias Hulk zeigen.

Kinostart
"Avengers: Infinity War" rückt näher! Schon am 26. April 2018 soll der neue  Marvel-Film in den deutschen Kinos starten.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Primetime

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben