menu

Neue "Game of Thrones"-Theorie: Mit Drachenbabys nach Königsmund?

Was hat Euron Graufreud bloß am Himmel entdeckt?
Was hat Euron Graufreud bloß am Himmel entdeckt?

Mit Furcht blickt Euron Graufreud in der Vorschau auf Episode 5 der achten "Game of Thrones"-Staffel in den Himmel. Was sieht er dort bloß? Das fragen sich Fans seit Tagen – eine neue Theorie könnte Aufschluss bringen.

Achtung, Spoiler!
Die folgende News enthält Spoiler zur bisherigen Staffel 8 von "Game of Thrones". Du liest also auf eigene Gefahr weiter.

Nachdem Daenerys Targaryen in Staffel 7 bereits ihren Drachen Viserion an den Nachtkönig verloren hatte, tötete Euron Graufreud in der vergangenen Folge von Staffel 8 auch noch Rhaegal. Der Mutter der Drachen bleibt nur eine ihrer drei Riesenechsen: Drogon. Doch ist der wirklich der letzte seiner Art?

Das "Game of Thrones"-Intro könne Hinweis geben

Fans haben ihre eigene Theorie entwickelt, die sie auf einen angeblichen Hinweis im Intro stützen. Wie ein Screenshot zeigt, sind in einer Einstellung vier Drachen zu erkennen: Ein großer ist von drei kleinen umgeben. In unserem Intro-Breakdown haben wir das noch als Sinnbild für Daenerys und ihre Drachen Drogon, Rhaegal und Viserion interpretiert.

Was hat dieses Bildnis zu bedeuten?

Einige Fans sind anderer Meinung: Der große Drache symbolisiere Drogon, der von seinen drei Nachkommen begleitet werde. Wie manche "Game of Thrones"-Anhänger via Twitter anmerken, ist Drogon in Staffel 4 immerhin eine Weile abwesend gewesen – möglicherweise, um neue Drachen auf die Welt zu bringen.

Sieht Euron drei Drachen am Himmel?

Ein paar Fans haben die Vorschau auf Episode 5 sogar Bild für Bild auseinandergenommen, die Abspielgeschwindigkeit verringert und die Helligkeit hochgeschraubt. Anschließend wollen sie identifiziert haben, was Euron Graufreud am Himmel erkennt: drei Drachen, die direkt auf ihn zufliegen.

George R.R. Martin klärte bereits über das Geschlecht der Drachen auf

Natürlich gibt es auch kritische Stimmen, die der Fantheorie nicht so recht glauben wollen. Es handele sich schließlich bei den Drachen um drei männliche Tiere, wie sollen die zu Babydrachen kommen? "Game of Thrones"-Autor George R.R. Martin hat allerdings bereits vor einiger Zeit darauf hingewiesen (via Digital Spy), dass die Riesenechsen durchaus in der Lage sind, ihr Geschlecht zu ändern.

Sendehinweis
Spätestens in der Nacht vom 12. auf den 13. Mai werden wir erfahren, was Euron Graufreud am Himmel sieht. Dann läuft Episode 5 parallel zum US-Release auf Sky. Im Anschluss steht die Folge zum Abruf via Sky Ticket bereit.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Game of Thrones

close
Bitte Suchbegriff eingeben