News

Neue Serie für DC Universe: Brendan Fraser wird zu Robotman

"Die Mumie"-Star Brendan Fraser hat eine neue Helden-Rolle in Aussicht. Für DC wird er zu Robotman!
"Die Mumie"-Star Brendan Fraser hat eine neue Helden-Rolle in Aussicht. Für DC wird er zu Robotman! (©Universal via picture alliance / Everett Collection 2018)

Es scheint beinahe so, als würden DC nie die Charaktere für seine kommende Streamingplattform DC Universe ausgehen. Neben "Titans" und "Young Justice" ist nun auch eine "Doom Patrol"-Serie in Arbeit – und die ersten Darsteller für die schräge Super-Gruppe stehen ebenfalls schon fest. Mit von der Partie: Brendan Fraser als Robotman!

Demnach wird der "Die Mumie"-Star eine der Hauptrollen in der kommenden Live-Action-Serie von DC Universe übernehmen. Das Antlitz von Brendan Fraser dürften wir dennoch eher selten zu Gesicht bekommen ...

Zwei Darsteller für Robotman

Wie Deadline berichtet, wird Brendan Fraser Robotman aka Cliff Steele vornehmlich seine Stimme leihen und die Figur nur in Flashback-Szenen verkörpern. Nachdem Steele, ein einstiger Rennfahrer, in einen schweren Unfall verwickelt wird, transplantiert der mysteriöse Dr. Niles Caulder dessen Gehirn nämlich in einen Robo-Körper und macht Steele so zu Robotman – der wiederum von Riley Shanahan in einem Ganzkörper-Kostüm gespielt wird.

Diese Stars werden zu DC-Helden

Neben Fraser und Shanahan als Cliff Steele / Robotman werden Diane Guerrero ("Orange Is the New Black") und Joivan Wade ("The First Purge") in der Serie als Crazy Jane und Cyborg zu sehen sein. April Bowlby, die schon als Elasti-Girl für "Titans" bestätigt ist, kehrt zudem als Elasti-Woman zurück. Wer Negative Man und Dr. Niles Caulder spielen wird, ist hingegen noch unklar.

Weiteres Aushängeschild für DC Universe

"Doom Patrol" soll ab 2019 exklusiv auf dem DC-Streamingportal DC Universe zum Abruf bereitstehen. Mittlerweile steht auch fest, was der Spaß kosten wird: In den USA wird der Dienst wahlweise für einen jährlichen Betrag in Höhe von 74,99 Dollar oder einen monatlichen Betrag von 7,99 Dollar nutzbar sein. Wann der Service auch bei uns in Deutschland an den Start geht, ist bisher nicht bekannt.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben