menu

Neues "Child's Play"-Video zeigt, wie Chucky zum Leben erweckt wird

Im kommenden "Child's Play"-Remake wird Chucky keine besessene Puppe mehr sein, sondern ein smartes Roboterspielzeug. So viel wussten wir bereits. Wer allerdings dachte, dass die Macher dafür auf Computergrafik setzen, lag falsch. Das beweist jetzt ein neues Behind-the-Scenes-Video.

Na gut, ein wenig CGI war am Ende doch im Spiel, um Chuckys bösartige Spielchen bestmöglich in Szene zu setzen. Doch in erster Linie haben sich die Macher des Horror-Remakes auf Handarbeit verlassen – und sich ihre eigene Mörderpuppe gebaut. Gleich in mehrfacher Ausfertigung.

"Child's Play"-Remake setzt auf "echte" Chuckys

Unter dem Titel "Bringing Chucky to Life" hat Filmstudio Orion Pictures gerade das aufschlussreiche Featurette zum Making-of von "Chucky" veröffentlicht. Die vielleicht gruseligste Erkenntnis: Irgendwo hängen jetzt sechs Horrorpuppen herum und warten nur darauf, uns Albträume zu bescheren!

"Diese Idee, dass Chucky eine smarte Puppe ist. Vielleicht ist der Film eine Vorahnung [auf das, was uns erwartet]", so Karen-Darstellerin Aubrey Plaza im Clip. "Sie ist ein böser Roboter, es gibt nichts Gruseligeres." Eine Einschätzung, die Detective-Norris-Darsteller Brian Tyree Henry teilt. Er stellt fest: "Heutzutage ist alles in einer Cloud. Selbst die Erwachsenen sind anfällig für diese Spielereien." Kein Wunder, dass Chucky im Remake offenbar leichtes Spiel mit seinen Opfern hat ...

Kinostart
In den USA sorgt das "Chucky"-Remake ab dem 21. Juni 2019 für Schrecken auf der Leinwand. Der Kinostart für Deutschland steht aktuell leider noch nicht fest.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Horror

close
Bitte Suchbegriff eingeben