News

Neues "The Batman"-Skript naht: Reeves hofft auf Drehstart Anfang 2019

Hat da gerade jemand "The Batman" gesagt?! Tatsächlich: Es gibt neue Details zum DC-Film.
Hat da gerade jemand "The Batman" gesagt?! Tatsächlich: Es gibt neue Details zum DC-Film. (©Warner Bros. Pictures 2017)

Nach endlosen Spekulationen rund um "The Batman" wurde es zuletzt ruhig um das DC-Projekt von Regisseur Matt Reeves – so ruhig, dass die Fans schon fürchteten, der Film würde es niemals auf die große Leinwand schaffen. Doch nun gab Reeves Entwarnung: "The Batman" kommt – möglicherweise sogar schneller als gedacht.

Zumindest scheinen die Filmemacher sich endlich auf eine Storyline festgelegt zu haben. Eigentlich gab es bereits ein Drehbuch, doch als Ben Affleck seinen Regieposten aufgab und Matt Reeves nachrückte, wurde der Entwurf verworfen. Im Rahmen eines Panels der Television Critics Association Pressetour (via SlashFilm) enthüllte Reeves nun jedoch, dass das neue Skript kurz vor der Vollendung stehe. "Wir arbeiten daran, unseren Entwurf in den nächsten paar Wochen fertigzustellen", so der Filmemacher.

Dreharbeiten schon Anfang 2019?

Wenn alles gut läuft, soll der Entwurf bereits im kommenden Jahr umgesetzt werden. "Wir haben darüber gesprochen, dass es hoffentlich im Frühjahr oder im frühen Sommer [so weit sein wird], etwa um den Dreh herum", plauderte Reeves aus.

"Batman: Das Erste Jahr" ist nicht die Vorlage

Eine Adaption der "Year One"-Comicreihe (im Deutschen: "Batman: Das erste Jahr"), auf die die DC-Fans immer wieder spekuliert hatten, werde es dann allerdings nicht geben. "Wir machen keinen bestimmten [Comic]", hielt Reeves fest. "Wir machen definitiv nicht 'Year One'." Ebenso werde es keine Origin-Geschichte geben, so der Regisseur weiter. Dennoch werde es eine sehr "emotionale" Story, die Gothams Rächer als "weltbesten Detektiv" zeigt.

Mit oder ohne Ben Affleck?

Zu guter Letzt widmete Matt Reeves sich erneut der Frage aller Fragen: Wird Ben Affleck für "The Batman" noch einmal ins Cape schlüpfen oder nicht? Die Antwort: vielleicht. Er führe noch immer Gespräche mit Affleck und sein Film sei zumindest Teil des DC Extended Universe, erklärte Reeves vage. "Wir sind nur einer von vielen Teilen, deshalb möchte ich das nicht kommentieren, außer dass ich sage, dass ich sehr fokussiert bin auf diesen speziellen Aspekt der DC-Welt."

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben