News

Noch nicht überfüllt? "Fuller House" bekommt Staffel 4 spendiert

Grund zur Freude: Steph, Kimmy und D.J. kehren für eine vierte Staffel zurück.
Grund zur Freude: Steph, Kimmy und D.J. kehren für eine vierte Staffel zurück. (©Mike Yarish / Netflix 2018)

Der Mietvertrag wurde verlängert: Die Frauen-WG aus "Fuller House" hat immer noch nicht genug voneinander und kehrt für eine vierte Staffel zurück – und sorgt dank der dauerhaften Rückkehr alter Bekannter aus der Originalserie für neuen Trubel.

Die Erneuerung des Spin-offs rund um D.J., Steph und Kimmy kündigte Netflix gut einen Monat, nachdem die zweite Hälfte von Staffel 3 Premiere feierte, an, wie E! News berichtet.

Staffel 4 mit vielen alten Bekannten aus der Originalserie

Auch wenn die Kritiker sich von dem Spin-off bislang nicht überzeugt zeigten, kann Netflix mit seiner Produktion wohl zufrieden sein. Offenbar ist "Fuller House" die am zweitmeisten am Stück konsumierte Serie des Streamingsanbieters, wie Varitey weiß. Geschlagen werden die Tanners nur von einer weiteren Mädelstruppe: den Gilmore Girls, die 2016 in Form der Miniserie "Gilmore Girls: A Year in Life" ihr Comeback feierten.

An Stoff mangelt es "Fuller House" auch in Staffel 4 nicht. So wird nicht nur Kimmys Schwangerschaft als Leihmutter ein großes Thema werden, sondern auch die Rückkehr von Papa Danny, Onkel Jesse und seiner Frau Becky sowie Familienfreund Joey nach San Francisco. Es verspricht, ein Fest für Nostalgiker zu werden. Selbst ein Wiedersehen mit Steve Urkel ist offenbar möglich. Er hat schon in "Full House" einen Gastauftritt außerhalb seiner Serie "Alle unter einem Dach" absolviert.

Die zweite Generation kommt in  "Fuller House" zum Zug

In dem Spin-off zur beliebten Familienserie "Full House" steht die nächste Generation im Mittelpunkt. Konnte im Original Danny Tanner nach dem Tod seiner Frau auf die Unterstützung von Freund und Schwager bei der Erziehung seiner drei Töchter zählen, sind es nun gerade diese, die in einer ganz ähnlichen Konstellation zusammenfinden.

So hat im Spin-off D.J. ihren Ehemann verloren und kehrt mit ihren drei Söhnen in ihr ehemaliges Heim in San Francisco zurück. Auch sie muss nicht ohne Hilfe auskommen, denn kurzerhand ziehen ihre Schwester Stephanie und ihre beste Freundin Kimmy zu ihr. Letztere bringt ihre Teenagertochter Ramona mit.

Sendehinweis
Einen Starttermin für Staffel 4 von "Fuller House" gibt es bislang nicht.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben