News

Numan Acar für "Spider-Man: Far From Home" gecastet – als Schurke?

Numan Acar hat eine Rolle im "Spider-Man"-Sequel ergattert.
Numan Acar hat eine Rolle im "Spider-Man"-Sequel ergattert. (©picture alliance / Photoshot 2018)

Nachdem jüngst Hauptdarsteller Tom Holland am Set zu "Spider-Man: Homecoming 2" alias "Spider-Man: Far From Home" gesichtet wurde, haben die Filmemacher nun ein weiteres Cast-Mitglied an Bord geholt. Und um den Part dieses Neuzugangs ranken sich prompt zahlreiche Spekulationen ...

Numan Acar, der unter anderem in Fatih Akins "Aus dem Nichts" zu sehen war, hat eine Rolle in "Spider-Man: Far From Home" ergattert. Der deutsche Schauspieler türkischer Herkunft wird laut Informationen von Deadline einen Charakter namens Dimitri spielen. Über den genauen Part dieser Figur ist bislang noch nichts bekannt, doch bei einigen Fans sorgte der Name prompt für Furore.

Spielt Acar diesen Antagonisten?

Der Grund: In den "Spider-Man"-Comics gibt es einen trickreichen Bösewicht namens Dmitri Smerdyakov alias das Chamäleon. Er ist der Halbbruder von Kraven dem Jäger und war der erste Superschurke, gegen den Spidey in seiner Comicreihe "The Amazing Spider-Man" antreten musste

Was wird aus Mysterio?

Besonders pikant: Eigentlich wurde längst ein anderer als neuer Gegenspieler von Spider-Man gehandelt. Erst im Mai wurde gemunkelt, Jake Gyllenhaal sei mit Filmstudio Sony Pictures im Gespräch. Den Berichten zufolge sollte er den Schurken Mysterio spielen. Ob Gyllenhaals Part nun vom Tisch ist oder, ob der Marvel-Spinnenmann es gleich mit mehreren Gegnern aufnehmen muss, ist noch unklar. Langsam könnte es auf der Schurken-Seite jedoch etwas eng werden, schließlich soll auch Michael Keaton als Vulture, Spideys Rivale aus "Spider-Man: Homecoming", zurückkehren.

Kinostart
Wem Peter Parker letztlich wirklich gegenübersteht, erfahren wir spätestens am 5. Juli 2019, wenn "Spider-Man: Far From Home" voraussichtlich in den deutschen Kinos anläuft.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben