News

Nur wegen Jake Gyllenhaal spielt Jamie Lee Curtis in "Halloween" mit

Ab dem 25. Oktober treibt Michael Myers wieder sein Unwesen in den Kinos.
Ab dem 25. Oktober treibt Michael Myers wieder sein Unwesen in den Kinos. (©Universal Pictures 2018)

Ende Oktober startet endlich das lang ersehnte "Halloween"-Sequel in den Kinos. Dass es darin ein Wiedersehen mit Jamie Lee Curtis als Laurie Strode gibt, war aber zunächst gar nicht so selbstverständlich. Doch was hat Jake Gyllenhaal damit zu tun?

Tatsächlich haben wir es dem Hollywoodstar zu verdanken, dass Jamie Lee Curtis ihre einstige Paraderolle wieder aufnimmt. Jake Gyllenhaal ist ein enger Freund der Curtis-Familie und wird laut Variety von Jamie Lee Curtis als "inoffizielles Patenkind" bezeichnet.

Jake Gyllenhaal sei Dank

Gyllenhaal hat 2017 mit "Halloween"-Regisseur David Gordon Green das Drama "Stronger" gedreht und daraufhin seine Freundin regelrecht belagert, dass sie unbedingt für das Horror-Sequel zusagen soll. Laut Variety soll er Jamie Lee Curtis sogar während ihres Urlaubs mit ihrem Mann besucht und ins Gewissen geredet haben.

"Halloween"-Regisseure im Vergleich

Offenbar eine gute Entscheidung, denn Jamie Lee Curtis hat die Dreharbeiten zum "Halloween"-Sequel sichtlich genossen. David Gordon Green scheint ein genauso entspannter Zeitgenosse zu sein wie einst John Carpenter, mit dem Curtis den ursprünglichen "Halloween"-Film gedreht hat. "Sie sind beide total entspannt und nehmen sich selbst nicht allzu ernst", fasst Jamie Lee Curtis die Dreharbeiten zusammen.

Sequel wird ein würdiger Nachfolger

Der neue "Halloween"-Film soll dem Original außerdem in nichts nachstehen: "Es ist gewaltig", beschreibt die Schauspielerin das Sequel. Und: "Es ist old-school. Es ist beängstigend."

Kinostart
Ob sich das Sequel wirklich als würdig erweist, erfahren wir ab dem 25. Oktober. Dann startet "Halloween" mit Jamie Lee Curtis in den deutschen Kinos.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben