menu

"Obi-Wan Kenobi"-Serie bekommt Regisseurin mit "Star Wars"-Erfahrung

ewan mcgregor star wars obi wan kenobi
Regisseurin Deborah Chow dreht die "Obi-Wan"-Serie mit Ewan McGregor.

Ewan McGregor entstaubt schon mal die Jedi-Robe für seine Hauptrolle in der "Obi-Wan Kenobi"-Serie. Unterdessen wurde geregelt, wer ihn am Set herumscheuchen darf: Deborah Chow übernimmt die Regie, die damit in fachkundigen Händen liegt – nicht nur, was "Star Wars"-Vorwissen angeht.

Wer in den vergangenen Jahren die eine oder andere Serie verfolgt hat, wird der Arbeit von Deborah Chow mit ziemlicher Sicherheit schon einmal begegnet sein: Die Kanadierin saß unter anderem für Episoden von "Mr. Robot", "Vampire Diaries", "Fear The Walking Dead", "Marvel's Jessica Jones", "Better Call Saul" und "The Man in the High Castle" auf dem Regiestuhl. Nun wurde sie für die "Obi-Wan Kenobi"-Serie bestätigt, wie StarWars.com berichtet.

Die richtige Person für den Kenobi-Job

Lucasfilm-Präsidentin Kathleen Kennedy gab die Personalie in einem Statement bekannt und bezeichnete Chow als "die richtige Regisseurin, um diese Geschichte zu erzählen." Man habe eine Person gesucht, die "Obi-Wans stille Entschlossenheit und seine geheimnisvolle Aura auf eine Art und Weise erkunden kann, die nahtlos in die 'Star Wars'-Saga passt."

Drehbeginn im nächsten Jahr

Zugute kam Chow dabei auch ihre Arbeit an der "Star Wars"-Serie "The Mandalorian", die im November dieses Jahres beim Streamingdienst Disney+ startet. Laut Kennedy habe sie "phänomenale Arbeit beim Entwickeln unserer Charaktere" geleistet.

Der Dreh für die Kenobi-Serie soll 2020 starten. Die geplanten sechs bis acht Episoden erscheinen zu einem noch unbekannten Zeitpunkt exklusiv auf Disney+.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Star Wars

close
Bitte Suchbegriff eingeben