menu

Offizieller "Star Wars"-Comic enthüllt, wer Darth Vaders Vater ist

Was Darth Vader wohl von seiner neu enthüllten Familiengeschichte hielte?
Was Darth Vader wohl von seiner neu enthüllten Familiengeschichte hielte?

Darth Vaders Satz "Ich bin Dein Vater!" aus "Star Wars" ist Kult, doch die genaue Herkunft des Sith-Lords selbst ist weitgehend ungeklärt. Nun bringt ein Comic Licht ins Dunkel – und enthüllt einen alten Bekannten als Papa von Anakin Skywalker.

In "Star Wars Episode 1: Die dunkle Bedrohung" war die Herkunft des späteren dunklen Jedi erstmals Thema. Vader lebte, damals noch ein kleiner Junge mit dem Namen Anakin Skywalker, mit seiner Mutter Shmi auf dem Wüstenplaneten Tatooine. Seinen Vater kannte Shmi allerdings auch nicht. Vielmehr wurde angedeutet, dass Anakin ein Kind der mikroskopisch kleinen Midi-Chlorianer ist, die für die mysteriöse "Macht" verantwortlich sind, die Jedi und Sith ihre Superkräfte verleiht.

Wie der Imperator Vaders Vater wurde

In Ausgabe 25 der Marvel-Comicreihe zu Darth Vader gab es nun etwas zufriedenstellendere Informationen, wie GeekTyrant berichtet. Vader öffnet in der Episode ein Tor ins Reich der Toten, um seine tote Frau Padmé wiederzufinden. In Rückblenden sieht er seinen Weg zur dunklen Seite der Macht noch einmal an sich vorbeiziehen – und dabei auch eine Szene, in der Darth Sidius, alias Imperator Palpatine, die Midi-Chlorianer in Shmis Körper mithilfe der Macht manipuliert.

Der Imperator selbst ist also der Vater von Darth Vader – und viele "Star Wars"-Fans hatten das auch bereits in der Vergangenheit vermutet. Nun ist die Information allerdings offiziell, denn die Marvel-Comics über Vader gehören zum "Star Wars"-Kanon.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Star Wars

close
Bitte Suchbegriff eingeben