menu

Ohne Spoiler: Die ersten Reaktionen zu "Captain Marvel" sind da!

Die ersten Reaktionen zu "Captain Marvel" versprechen ein actionreiches Sci-Fi-Abenteuer!
Die ersten Reaktionen zu "Captain Marvel" versprechen ein actionreiches Sci-Fi-Abenteuer!

Am vergangenen Dienstag fanden in den USA die ersten Pressevorführungen zu "Captain Marvel" statt. Wenig später fiel dann auch das Social-Media-Embargo für die ersten Stimmen zum neuen Marvel-Film – und diese sind mehr als vielversprechend.

Dabei gab es zunächst einmal viel Ärger rund um die ersten Reaktionen zu "Captain Marvel". Zahlreiche Internet-Trolls hatten die Wertungsplattform Rotten Tomatoes in den vergangenen Tagen mit negativen Reviews für den neuen Marvel-Film überschwemmt, obwohl sie die Comicverfilmung noch gar nicht gesehen haben konnten.

Die ersten Pressestimmen von Kritikern, die tatsächlich an einem Vorab-Screening teilgenommen hatten, zeichneten jedoch schnell ein ganz anderes Bild von Carol Danvers' erstem Solofilm.

Viel Lob für "Captain Marvel"

Allen voran gab es viel Lob für Brie Larson als Hauptdarstellerin. So schrieb Peter Sciretta von Slashfilm: "Bries Buddy-Cop-Chemie mit Samuel L. Jackson macht so viel Spaß und ihre Beziehung mit Lashana Lynch ist das wahre Herz [des Films]."

Devan Coggan von Entertainment Weekly hielt derweil fest: "Ich kann die Generation von kleinen Mädchen nicht erwarten, die mit Carol Danvers als Heldin aufwachsen wird."

Generell sei der Film "teils Buddy-Comedy, teils kosmisches Abenteuer", wie Kate Erbland von IndieWire zwitscherte. Und Erik Davis von Fandango fügte hinzu: "'Captain Marvel' hat einen tollen 90er-Jahre-Sci-Fi-Vibe mit einem Ton, der wirklich anders als in jedem anderen Marvel-Film ist. [Der Film] ist retro und schräg, mysteriös und irre. Er ist lustig an überraschenden Stellen und knallhart an all den richtigen Stellen."

Zwei Charaktere stehlen allen die Show

Besondere Erwähnung fanden jedoch auch immer wieder zwei Charaktere, mit denen wohl niemand als Highlight gerechnet hätte: Goose – alias die Alien-Katze von Carol Danvers – und Ben Mendelsohns Skrull-Bösewicht Talos.

So erklärte Kayti Burt von Den of Geek schlicht: "Katzen-Menschen werden diesen Film lieben." Und Mike Ryan von Uproxx schwärmte: "Ich komme nicht darüber hinweg, wie großartig Ben Mendelsohn ist. Ich war besorgt, er könnte nur einer dieser Marvel-Schurken mit Alien-Make-up werden, aber das ist nicht im Geringsten der Fall. Dieser Film funktioniert nicht ohne ihn."

Und da das Beste immer zum Schluss kommt, brachte es Angie J. Han von Mashable kurz und knapp auf den Punkt:

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Captain Marvel

close
Bitte Suchbegriff eingeben