News

OK Go beeindrucken mit neuem Slowmotion-Musikvideo

Knallbunt und hochkomplex: OK Go lassen mit ihrem neuen Musikvideo wieder reihenweise Kinnladen runterklappen.
Knallbunt und hochkomplex: OK Go lassen mit ihrem neuen Musikvideo wieder reihenweise Kinnladen runterklappen. (©Facebook/OK Go 2016)

Die Indiepopper OK Go sind die Könige der ultra-aufwendigen Musikvideos. Auch ihr neuestes Werk lässt in Sachen Einfallsreichtum und Komplexität keine Wünsche offen. Allerdings ist es ziemlich kurz.

Nur 4,2 Sekunden dauert die farbenfrohe Explosion, die die US-Amerikaner im Video zu "The One Moment" zünden. Damit das Ganze trotzdem zum etwa dreieinhalbminütigen Song vom 2014er-Album "Hungry Ghosts" passt, strecken OK Go das Bildmaterial mit extremer Zeitlupe.

Ein gedehnter Augenblick als Musikvideo

Das Ergebnis ist so beeindruckend, wie es sich für ein OK-Go-Video gehört: Exakt abgestimmte Explosionen wirbeln Farbwolken durch die Luft, Daumenkinos verblüffen mit passenden Mundbewegungen, Glasscheiben und Wasserballons zerbersten im Takt und inmitten des kunterbunten Chaos stehen die Bandmitglieder und halten die Kettenreaktion in Gang. Gegen Ende des Videos sprengen sie sogar einen Himmel voller Gitarren in die Luft und katapultieren sich durch Farbfontänen – alles in radikal entschleunigter Form.

OK Go: Musikalische Videokünstler

"The One Moment" reiht sich in die lange Liste cleverer Echtzeit- und Kettenreaktions-Clips ein, mit denen OK Go seit Jahren regelmäßig immer mehr Aufmerksamkeit erhalten als mit ihrem sonnigen Indiepop. Mit ihrer Tanzperformance auf Laufbändern im Video zu "Here It Goes Again" trat die Band erstmals ins Rampenlicht und gewann 2007 einen Grammy-Award für das beste Musikvideo. Sogar in einer Szene der "Simpsons" wurden sie damit verewigt. Im Clip zu "This Too Shall Pass" setzten OK Go eine riesige Rube-Goldberg-Maschine – eine elaborierte Kettenreaktion aus Alltagsgegenständen – in Gang und landeten damit ihren bisher vielleicht größten Publikumserfolg.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben