menu

Oscar Isaac wird in neuem Film über "Der Pate" zu Francis Ford Coppola

Inside Llewyn Davis Oscar Isaac
Oscar Isaac übernimmt die Rolle von Hollywoodikone Francis Ford Coppola. Bild: © Alison Rosa / Studiocanal GmbH 2020

Die Entstehungsgeschichte von "Der Pate" ist fast so spannend wie das Endprodukt. Der Film "Francis And The Godfather" soll nun beleuchten, was hinter den Kulissen des Mafiafilmklassikers vor sich ging. Die Hauptrollen sind bereits vergeben.

"Dune"-Star Oscar Isaac übernimmt den Part von Regisseur Francis Ford Coppola, während Jake Gyllenhaal ("Spider-Man: Far from Home") in die Rolle des Hollywoodproduzenten Robert Evans schlüpft. Das berichtet Deadline.

Francis Ford Coppola musste um seine Vision kämpfen

"Der Pate" gilt auch rund 50 Jahre nach seiner Entstehung als einer der besten Filme aller Zeiten. Der Weg zum Meisterwerk war allerdings holprig. Filmemacher Francis Ford Coppola und Produzent Robert Evans gerieten sich ständig in die Haare. Der erst 31-jährige Coppola kämpfte darum, in New York drehen sowie den schon lange Jahre erfolglosen Marlon Brando als Paten und Newcomer Al Pacino als seinen Sohn besetzen zu dürfen. Evans wiederum, ein ehemaliger Schauspieler, musste die Interessen von Filmstudio Paramount Studios wahren, dem zwischenzeitlich die Schließung drohte.

Segen von "Der Pate"-Regisseur?

Regisseur Barry Levinson ("Rain Man") bringt "Francis And The Godfather" auf die Leinwand. "Aus dem Wahnsinn, der die Produktion umgab, und trotz aller Widrigkeiten entstand ein Filmklassiker", erklärt Levinson, der offenbar den Segen von Coppola persönlich hat. Letzterer sagt über den Kollegen: "Jeder Film, den Barry Levinson über irgendetwas macht, wird interessant und lohnenswert."

Vielleicht sogar so lohnend wie "Der Pate"? Der Filmklassiker wurde 1973 für elf Oscars nominiert. Drei konnte Coppolas Meisterwerk letztlich für sich verbuchen. Ein Goldjunge ging jeweils an Marlon Brando als bester Hauptdarsteller sowie an Mario Puzo und Francis Ford Coppola für das beste adaptierte Drehbuch. Schließlich konnte sich das Mobsterdrama auch in der Königskategorie behaupten und wurde zum besten Film des Jahres gekürt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Crime

close
Bitte Suchbegriff eingeben