Oscars 2018 ohne "Wonder Woman": So cool reagiert Gal Gadot

"Wonder Woman"-Star Gal Gadot stört sich nicht an fehlenden Oscar-Chancen.
"Wonder Woman"-Star Gal Gadot stört sich nicht an fehlenden Oscar-Chancen. (©Courtesy of Warner Bros. Pictures 2017)
Jutta Peters Wartet noch immer auf ihren Brief aus Hogwarts. Erwägt alternativ eine Laufbahn bei den Avengers.

Die Fans von "Wonder Woman" waren empört: Obwohl Warner Bros. seinen Kinohit für satte 15 Kategorien bei den Oscars 2018 vorschlug, bekam die Comicverfilmung letztlich keine einzige Nominierung. Der Twitter-Aufschrei ließ nicht lange auf sich warten. Und Hauptdarstellerin Gal Gadot? Die nimmt es locker.

Die Entscheidung der Academy sorgte sowohl bei Fans als auch bei Kritikern für Unverständnis und Zähneknirschen: "Wonder Woman" ging bei den Nominierungen für die Oscars 2018, die am Dienstag bekannt gegeben wurden, komplett leer aus. Auf Twitter machten die DC-Anhänger ihrem Ärger lauthals Luft – ein Einsatz, den Diana-Prince-Darstellerin Gal Gadot durchaus zu schätzen weiß. Enttäuscht über die fehlende Oscar-Nominierung ist die Schauspielerin dennoch nicht.

Vielleicht für "Wonder Woman 2"?

Im Interview mit ET äußerte sich Gal Gadot zu der Empörung der "Wonder Woman"-Fans, die dem Film von Regisseurin Patty Jenkins durchaus den einen oder anderen Goldjungen gegönnt hätten. "Ich war sehr bewegt und gerührt von dem Feedback all der Leute, die enttäuscht waren, dass 'Wonder Woman' nicht nominiert wurde", so der Hollywoodstar. "Aber wir haben den Film sicherlich niemals dafür gemacht. Ich denke, du kannst nicht alles haben. Wir haben diesen Film gemacht und er wurde in solch einer unglaublichen, wundervollen Weise aufgenommen und wir wollen demütig und dankbar bleiben. Und wir werden einen weiteren Film haben, also wer weiß? Vielleicht der Nächste!"

Auch ohne Oscar ein Hit

In der Tat braucht "Wonder Woman" längst keine Auszeichnung bei den Oscars 2018 mehr, um Geschichte zu schreiben. Schließlich war der DC-Ableger rund um die Amazonenprinzessin die erste Comicverfilmung mit einer weiblichen Hauptdarstellerin und einer weiblichen Regisseurin – und überzeugte laut Box Office Mojo mit einem starken Einspielergebnis von über 821 Millionen US-Dollar weltweit.

Und dennoch: Die Tatsache, dass ausgerechnet Marvels "Logan – The Wolverine" als erste Comicverfilmung überhaupt in der Kategorie "Bestes adaptiertes Drehbuch" nominiert ist, dürfte die Verantwortlichen bei Warner Bros. durchaus wurmen. Aber wer weiß: Vielleicht klappt es ja tatsächlich 2020 mit einem Academy Award für Gal Gadot? Schließlich soll "Wonder Woman 2" am 1. November 2019 in den US-Kinos anlaufen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Primetime

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben