News

Oscars: Bringt die neue Kategorie wieder Schwung in die Verleihung?

Bei den Oscars stehen alle Zeichen auf Veränderung.
Bei den Oscars stehen alle Zeichen auf Veränderung. (©Todd Wawrychuk/©A.M.P.A.S. 2018)

Die Oscars befinden sich im Wandel! Künftig wird es bei der Verleihung eine neue Kategorie geben, die Filmen, die bisher bei der Gala außer Acht gelassen wurden, eine Chance geben sollen. Doch das war noch nicht alles ... 

Zugegeben, die Oscars sind in den vergangenen Jahren immer eintöniger geworden. Es wurde das übliche Programm abgespielt und nach ein paar Stunden war die Verleihung wieder vorbei. Die Folge: Sinkende Zuschauerzahlen! Doch offenbar hat die Academy ihre Lehren daraus gezogen.

"Wonder Woman 2" vielleicht endlich mit Oscar-Auszeichnung?

Gleich drei Änderungen sollen der Verleihung zu neuem Schwung verhelfen. Die Erste: Es wird eine neue Kategorie eingeführt. Wie genau sie heißen wird, hat die Academy noch nicht verraten, allerdings scheint sie das Blockbuster-Kino zu betreffen. In der Ankündigung auf Twitter ist davon die Rede, dass "eine neue Kategorie" hinzugefügt werde, die sich mit den "Errungenschaften populärer Filme" befasst.

Blockbuster-Erfolge wie "Black Panther" oder "Wonder Woman" dürften also künftig ebenfalls erfolgreich aus der Verleihung der Oscars hervorgehen können.

Live-Übertragung und Terminänderung

Um mehr Zuschauer ins Boot holen zu können, plant die Academy darüber hinaus eine geraffte dreistündige Fernsehübertragung, die weltweit ausgestrahlt wird.

Für das Jahr 2020 wurde die Verleihung zudem um ein paar Wochen nach vorne verlegt. Normalerweise finden die Oscars immer Ende Februar oder Anfang März statt. Die Oscars 2019 zum Beispiel werden am 24. Februar verliehen. Im Jahr darauf wird es schon am 9. Februar so weit sein.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben