menu

"Parasite": HBO plant Miniserie zum preisgekrönten Filmhit

Parasite
"Haste schon gehört? 'Parasite' gibt’s bald als Miniserie!"

Wer ihn gesehen hat, dürfte zustimmen: "Parasite" vom koreanischen Regisseur Bong Joon-ho war einer der besten Filme 2019, vielleicht sogar der beste. Nun plant HBO offenbar eine Miniserie rund um die rabenschwarze Tragikomödie.

"Parasite" kam hierzulande am 17. Oktober 2019 in die Kinos und lief so ziemlich unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Was verdammt schade war, denn die groteske Tragikomödie begeisterte Kinofans weltweit und heimste mehr als 100 Film- und Festivalpreise ein, darunter die Goldene Palme von Cannes und den Golden Globe als bester fremdsprachiger Film.

HBO sticht Netflix aus

Wie Deadline berichtet, plant HBO nun eine "Parasite"-Miniserie. Der US-Streamingdienst habe den Konkurrenten Netflix im Kampf um die Rechte geschlagen. Auch Netflix hätte großes Interesse an "Parasite" gehabt, der akribische Regisseur Bong Joon-ho habe sich aber bewusst für HBO entschieden. Zusammen mit Drehbuchautor und Regisseur Adam McKay ("The Big Short", "Vice") werde Joon-ho als ausführender Produzent an Bord sein.

HBO ist prinzipiell eine gute Wahl, trotz des katastrophalen Endes der Flaggschiff-Serie "Game of Thrones" stehen die drei Buchstaben für qualitativ hochwertiges Fernsehen: Wie gut ambitionierte Miniserien dort aufgehoben sind, bewies HBO jüngst im Sommer 2019 mit dem gefeierten Drama "Chernobyl".

Tragikomödie trifft auf Horror-Satire

In "Parasite" geht's um ... tja, das ist schwer zusammenzufassen. Der Film lässt sich vereinfacht als satirische Tragikomödie mit Horrorelementen und Gesellschaftskritik bezeichnen. Eine Familie nistet sich nahezu unbemerkt bei einer anderen Familie ein – mehr sollten man wirklich nicht wissen, um sich den morbiden Spaß an "Parasite" nicht zu verderben.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Serie

close
Bitte Suchbegriff eingeben