menu

"Parasite"-Serie: Marvel-Star Mark Ruffalo im Gespräch

Gestern noch der Hulk, morgen schon in der "Parasite"-Serie?
Gestern noch der Hulk, morgen schon in der "Parasite"-Serie?

Das schwarzhumorige Thriller-Satire-Drama "Parasite" war der ganz große Abräumer bei den diesjährigen Oscars. Dass HBO eine Serie zu Südkoreas Kinoerfolg plant, wissen wir ja schon länger. Nun hat der amerikanische TV-Gigant HBO einen ersten Hollywoodstar für eine der Hauptrollen im Auge.

Mark Ruffalo ist nach Berichten des Branchenportals Collider für eine tragende Rolle in der "Parasite"-Serie im Gespräch. Welche genau das sein wird und wie groß sie dann tatsächlich ist, steht aber noch nicht fest. Überhaupt gibt es noch nicht allzu viele Details: Wir wissen momentan noch nicht mal, ob die Serie den Ereignissen des Films folgt oder eine komplett neue Geschichte mit unbekannten Protagonisten erzählt.

Ein Welterfolg als Serie

Dass man neue Charaktere in einem bekannten Umfeld etablieren kann, also nicht einfach nur eine altbekannte Geschichte nacherzählen muss, hatte HBO bereits mit der sehr erfolgreichen Comicserie "Watchmen" bewiesen. Kann also gut sein, dass die "Parasite"-Serie einem ähnlichen Ansatz folgt und sich nur die skurrile Prämisse des Kinofilms ausleiht.

Hat Ruffalo Bock?

Anscheinend hat sich Regisseur Bong Joon-ho bereits mit Mark Ruffalo in Verbindung gesetzt, um mal das generelle Interesse abzuchecken. Und wenn der Hollywoodstar, der in den Marvel-Filmen den Hulk spielt, nicht gerade andere Verpflichtungen hat, klingt das doch nach einer großartigen Gelegenheit. Wir bleiben natürlich weiter am Ball.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Serie

close
Bitte Suchbegriff eingeben