News

"Phantastische Tierwesen 2": So werden Muggel in Paris genannt

Tina (links) und Newt (rechts) verschlägt es im Sequel nach Paris.
Tina (links) und Newt (rechts) verschlägt es im Sequel nach Paris. (©Jaap Buitendijk / Warner Bros. 2018)

2018 wird Paris noch zauberhafter: Längst ist bekannt, dass das Fantasy-Sequel "Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen" in der französischen Hauptstadt spielt – und dort ist weder von Muggeln noch No-Maj die Rede. Stattdessen haben auch die Franzosen ihr eigenes Wort für Nicht-Magier, wie Regisseur David Yates nun enthüllte.

In Großbritannien nennt man die Nicht-Magier Muggel (englisch: Muggle), in Amerika No-Maj und in Frankreich? Diese Frage beantwortete nun "Phantastische Tierwesen 2"-Regisseur David Yates auf Nachfrage von Entertainment Weekly. Denn tatsächlich wechselt mit der Location im Sequel auch einmal mehr die Bezeichnung für die ganz "normalen" Menschen, wie der Filmemacher bestätigte. "Non-magique", sei der französische Begriff für Muggel. Und noch etwas ist anders als im Vorgänger "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind".

Alles etwas lockerer

Denn zusammen mit der Bezeichnung soll sich auch das Verhältnis der Zauberer zu den Muggeln erneut ändern. Lebten die Zauberer in New York noch strikt getrennt von den Nicht-Magiern, scheint es in Paris eher locker zuzugehen. "[Die Zaubererwelt in Paris ist] ziemlich glamourös, sie ist ziemlich schön", so Yates. "Da gibt es eine Gemeinschaft, die lebt Seite an Seite mit der Muggel-Gemeinschaft, sie ist viel freier als in New York, wo es die Trennung gibt." Paris sei ein bisschen wie das England aus "Harry Potter", erklärte der Regisseur weiter. Zauberer könnten sich frei unter den Non-magiques bewegen, solange sie diskret mit ihren besonderen Talenten umgehen.

Neue Bilder: Eulenpost aus Paris?

Diskret und geradezu spärlich gehen die Filmemacher auch mit dem Promomaterial zu "Phantastische Tierwesen 2" um. Noch immer gibt es keinen Trailer zum Sequel, aber immerhin: Einige neue Fotos zum Film wurden jüngst veröffentlicht. Eines zeigt Newt Scamander (Eddie Redmayne) mit einer Postkarte aus Paris. Ist diese Nachricht womöglich der Grund für den Ortswechsel? Leider ist nicht zu erkennen, wer der Absender der Karte ist, so bleibt den Fans nur weiteres Rätselraten. Weitere Schnappschüsse zeigen Newt zusammen mit seinem Nicht-Magier-Kumpel Jacob (Dan Fogler) und seiner Herzdame Tina (Katherine Waterston).

Welche Nachricht Newt wohl aus Paris erreicht? fullscreen
Welche Nachricht Newt wohl aus Paris erreicht? (©Jaap Buitendijk / Warner Bros. 2018)
Jacob (links) und Newt (rechts) haben es offenbar eilig. fullscreen
Jacob (links) und Newt (rechts) haben es offenbar eilig. (©Jaap Buitendijk / Warner Bros. 2018)

Kinostart
Was es mit dem Abstecher nach Frankreich auf sich hat, erfahren Fans spätestens am 15. November 2018, wenn "Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen" in den deutschen Kinos anläuft.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben