News

"Pinocchio": Regisseur für Realfilm-Neuauflage gefunden?

Nimmt Sam Mendes bei "Pinocchio" die Fäden in die Hand?
Nimmt Sam Mendes bei "Pinocchio" die Fäden in die Hand? (©Disney 2017)

Langsam nimmt eine weitere Neuverfilmung aus dem Hause Disney Form an. Der geplante "Pinocchio"-Realfilm könnte mit Sam Mendes schon einen passenden Regisseur gefunden haben.

Gerade noch war Sam Mendes ("James Bond 007: Spectre") als Regisseur für Disneys Neuauflage des Kinderbuchs "James und der Riesenpfirsich" im Gespräch, doch nun scheint der Filmemacher stattdessen für die Realfilmverfilmung von "Pinocchio" vorgesehen zu sein.

Übernimmt Sam Mendes bei Disneys "Pinocchio"?

Bisher befinden sich die Gespräche zwar noch in einer sehr frühen Phase, aber Disney hat offenbar schon einmal großes Interesse daran, den Regieposten mit dem britischen Oscarpreisträger zu besetzen. Er müsste wohl nur noch zusagen, aber: "Mendes hatte noch keine Zeit, sich mit den Verantwortlichen des Studios zu treffen" – das berichtet das Magazin Variety unter Berufung auf eine ungenannte Quelle. Kein Wunder, schließlich steckt der Regisseur aktuell doch bis zum Hals in den Arbeiten am Theaterstück "The Ferryman", das gerade auf seinen Umzug ans Gielgud Theater am Londoner West End vorbereitet wird.

Noch keine Details zum Cast

Sollte sich Sam Mendes dazu entschließen, tatsächlich die Regie bei "Pinocchio" zu übernehmen, hätte er mit Peter Hedges ("The Odd Life of Timothy Green") einen erfahrenen Drehbuchautor an seiner Seite.  Produziert wird der neue Disney-Realfilm von Chris Weitz ("A Single Man") und Andrew Miano ("Good Kids") von Depth of Field Productions. Über den Cast des Films und mögliche Musical-Qualitäten ist bisher noch nichts bekannt. Wann die Realfilm-Version der beliebten Geschichte um eine unehrliche Holzpuppe in die Kinos kommt, steht ebenfalls noch nicht fest.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben