Premiere von "Solo: A Star Wars Story" steuert Cannes 2018 an

"Solo" landet früher als gedacht.
"Solo" landet früher als gedacht. (©Jonathan Olley/Lucasfilm Ltd. 2018)
Jutta Peters Wartet noch immer auf ihren Brief aus Hogwarts. Erwägt alternativ eine Laufbahn bei den Avengers.

Das Spin-off "Solo: A Star Wars Story" setzt langsam aber sicher zum Landeanflug an und es sieht ganz so aus, als würde sich der Film sogar schon vor dem offiziellen Kinostart auf die Leinwand schmuggeln. Wie jetzt bekannt wurde, wird "Solo" Mitte Mai bei den 71. Filmfestspielen in Cannes debütieren.

Schon am 15. Mai 2018 soll "Solo: A Star Wars Story" laut Hollywood Reporter bei dem internationalen Wettbewerb gezeigt werden. Deutsche Kinofans müssen sich derweil noch ein wenig länger gedulden: Hierzulande startet der Film am 24. Mai in den Kinos.

Nicht der erste "Star Wars"-Film in Cannes

Das Festival de Cannes und das "Star Wars"-Franchise haben eine gemeinsame Vergangenheit. George Lucas soll dort bereits in den 1970er Jahren Meetings zur Finanzierung von "Star Wars: Episode IV – Eine neue Hoffnung" alias "Krieg der Sterne" abgehalten haben. Zudem wurden später auch die 2000er Prequel-Teile "Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger" und "Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith" abseits des Wettbewerbs bei den Filmfestspielen gezeigt.

Darum geht es in "Solo: A Star Wars Story"

In diesem Jahr erfahren die Besucher der Cannes-Filmfestspiele nun also mit als Erste, wie Han Solo (Alden Ehrenreich) zum größten Schmuggler der Galaxis wurde. Zudem zeigt das "Star Wars"-Spin-off, wie der Held auf zwei der wichtigsten Charaktere in seinem Leben trifft: Chewbacca (Joonas Suotamo) und Lando Calrissian (Donald Glover). In weiteren Rollen werden "Planet der Affen: Survival"-Star Woody Harrelson und Emilia Clarke aus "Game of Thrones" zu sehen sein.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Primetime

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben